erfolgreich, Strategie

Unternehmen sehen sich in Preiskriege verwickelt

Eine Studie zum Thema Preisgestaltung – die Global Pricing Study 2016 der Unternehmensberatung Simon, Kucher & Partners – zeigt, dass Unternehmen Kostensteigerungen nur teilweise an ihre Kunden weitergeben können. Die wichtigsten Gründe. 

Das Umfeld für Preiserhöhungen ist nicht gerade ungünstig. In vielen Branchen überbieten sich Unternehmen mit Rabattaktionen. Bei den Kunden gilt vielfach das alte Motto “Geiz ist geil” das macht es schwer, Preise anzuheben.

Die Global Pricing Study von Simon, Kucher & Partners aus dem vergangenen Jahr ergab: Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen rechnete 2016 mit steigenden Kosten, konnte diese aber nur teilweise an die Kunden weitergeben. Als Folge prognostiziert die Erhebung einen Rückgang der Umsatzrendite um 0,7 Prozentpunkte. Weitere Ergebnisse der Studie im Überblick:

82 Prozent der befragten Unternehmen klagen über zunehmenden Preisdruck,

49 Prozent sehen sich in einen Preiskrieg verwickelt,

87 Prozent sehen einen signifikanten Verbesserungsbedarf bei ihrer Preisstrategie und den dazugehörigen Tools.


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie weiter


Allgemein

Den Krisen-Modus deaktivieren lernen

Nach Boom, Abschwung und Krise folgt…? Richtig. Der Aufschwung. Auch wenn man nicht weiß, wann er kommt und wie er verläuft: Er kommt. Die Stimmung im Unternehmen und die Liquidität verbessern sich und am Ende des Tunnels taucht wieder ein Licht auf: Der...