Handelsblatt News

Betriebsgewinn gesteigert, Prognose erhöht

Die Lufthansa hat in den ersten sechs Monaten ihren Betriebsgewinn gesteigert. Grund war die hohe Ticketnachfrage. Die Fluggesellschaft hat aus diesem Grund die Prognose für das Gesamtjahr erhöht.

Die Deutsche Lufthansa hat nach einem Gewinnsprung in den ersten sechs Monaten dank einer hohen Ticketnachfrage ihre Prognose für das Betriebsergebnis im Gesamtjahr erhöht. Die Fluggesellschaft teilte am Montagabend mit, sie erwarte nun, dass der bereinigte operative Gewinn (“adjusted Ebit”) über dem Wert des Vorjahres liegen werde. Bislang sei der Konzern davon ausgegangen, leicht unter dem Vorjahresergebnis von 1,75 Milliarden Euro abzuschneiden. Positiv stimmten die Vorausbuchungen für das wichtige Sommerquartal. Die Treibstoffkosten sollten im zweiten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zudem sinken. Im Leasingverfahren eingesetzte Flugzeuge von Air Berlin und die seit Jahresbeginn erstmalig konsolidierte Brussels Airlines sollten leicht positiv zum Ergebnis beitragen.

In den ersten sechs Monaten stieg das bereinigte Ebit auf 1,04 Milliarden Euro nach 529 Millionen Euro vor einem Jahr, wie Lufthansa mitteilte. Die ausführlichen Ergebnisse des ersten Halbjahres will der Konzern am 2. August veröffentlichen.

1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>