Advertorial

Ihr Reichweitenmotor: Das Creditreform-Magazin in der LAE 2017

Das Unternehmermagazin Creditreform beweist sich in der Reichweitenstudie LAE 2017 – Leseranalyse „Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung“ erneut als zentraler Titel für die Mediaplanung im Mittelstand.    

Für alle Infos laden Sie hier die die Broschüre
“Der Reichweitenmonitor: LAE 2017 – die Markt-Media-Studie für Ihre Business-to-Business-Kommunikation” als PDF herunter:

>> Creditreform in der LAE 2017 <<

160.000 Entscheider der oberen und höchsten Leitungsebene im Unternehmen, davon 83 % Exklusivleser, stützen sich jeden Monat auf die fundierten Wirtschaftsinformationen der Creditreform-Redaktion.

Creditreform-Leser besitzen umfassende Entscheidungskompetenzen. Sie sind sich ihrer unternehmerischen Verantwortung bewusst und beziehen Aspekte wie Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung/ CSR in ihre Entscheidungen mit ein. In den Entscheidungsbereichen

  • Finanzen
  • Personal
  • IT
  • Fuhrpark

positioniert sich Creditreform vor sämtlichen Monatstiteln der LAE.

Als Novum erhebt die LAE seit 2013 Crossmedia-Reichweiten: Mit einer Nettoreichweite von 7,4 % stellt Ihnen das Creditreform-Magazin auch in 2017 weiterhin eine solide Basis für Ihre crossmediale Planung zur Verfügung.

Nutzen Sie dazu den Zählservice unseres Mediateams!

Zusätzlich zu den weitreichenden Entscheidungskompetenzen für unternehmerische Investitionen erweisen sich Leser von Creditreform auch privat als äußerst qualitätsbewusst. Ihre hohe Konsumbereitschaft bei Premiumprodukten, Luxusgütern und Angeboten der privaten Vorsorge macht sie als First-Class-Consumer zu einer attraktiven Zielgruppe.

Planen Sie mit Entscheidern – planen Sie mit Creditreform!


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>