Handelsblatt News

Baukonzern plant wohl Offerte für spanische Abertis

Der Baukonzern Hochtief will offenbar eine Offerte für den spanischen Mautstraßen-Betreiber Abertis abgeben. Dafür ist wohl eine milliardenschwere Kapitalerhöhung geplant. Die Entscheidung soll in einer Woche fallen.

Der größte deutsche Baukonzern Hochtief steuert Insidern zufolge auf ein Bieterrennen um den spanischen Mautstraßen-Betreiber Abertis zu. Der Hochtief-Aufsichtsrat solle am kommenden Mittwoch zusammentreten, um über eine Offerte für Abertis zu entscheiden, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters.

Bei Hochtief sei zur Finanzierung der Offerte eine große, milliardenschwere Kapitalerhöhung geplant. Der spanische Hochtief-Großaktionär ACS werde bei der Kapitalerhöhung wohl nicht mitziehen, sein Anteil von derzeit knapp 72 Prozent werde dann verwässert. Sprecher von Hochtief und ACS wollten die Angaben nicht kommentieren.

Die italienische Atlantia will Abertis übernehmen. Sie hat bereits ein 16,3 Milliarden Euro schweres Übernahmeangebot vorgelegt. 1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>