Handelsblatt News

EU-Kommission spricht sich gegen Abspaltung Kataloniens aus

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich gegen die Abspaltung der spanischen Region Katalonien vom restlichen Königreich ausgesprochen. Zudem sei er besorgt über zunehmend separatistische Tendenzen in Europa.

Eine Ablösung Kataloniens von Spanien könnte nach Aussage von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Nachahmer finden und muss deshalb vermieden werden. ‘Wenn wir Katalonien die Loslösung erlauben, werden andere nachziehen. Ich will das nicht’, sagte Juncker am Freitag in Luxemburg. Er sei sehr besorgt über die separatistischen Bewegungen in Europa und habe den spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy ermuntert, die Situation wieder unter Kontrolle zu bringen.

Der katalanische Ministerpräsident Carles Puigdemont hatte am Dienstag darauf verzichtet, die Abspaltung auszurufen, und schlug stattdessen Verhandlungen mit der Zentralregierung vor. Diese verlangt nun eine Klarstellung, was die Regierung in Barcelona plant. Nach der spanischen Verfassung ist eine Abspaltung illegal.1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>