Handelsblatt News

Deutsche-Bank-Großaktionär bezeichnet Finanzlage als ‘sehr gesund’

Laut des tief in den Schulden steckenden Mischkonzerns HNA haben Spitzenmanager volles Vertrauen in das Unternehmen.

Der hoch verschuldete Deutsche-Bank-Großaktionär HNA hat seine Finanzlage als ‘sehr gesund’ bezeichnet. Der Mischkonzern gab am Mittwoch bekannt, hochrangige Manager hätten in Dollar begebene Offshore-Anleihen erworben, die von HNA garantiert würden.

Dies zeige, dass die Spitzenkräfte ‘volles Vertrauen’ in die Geschäftsaussichten hätten. Namen oder das Volumen der Anlagen wurden nicht genannt. Das Konglomerat bezifferte seine kompletten Vermögenswerte mit 1,5 Billionen Yuan (190 Milliarden Euro) zum Ende des vergangenen Jahres.

HNA befindet sich in einem Liquiditätsengpass. Zuletzt reduzierte der Mischkonzern seine Beteiligung an der Deutschen Bank geringfügig. Er hält nun direkt und über komplexe Derivatestrukturen noch 9,2 Prozent an dem größten deutschen Geldhaus. 1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>