Handelsblatt News

Freibier für Ryanair-Flug FR447 – ausgerechnet von Firmenchef O’Leary

Der Ryanair-Chef verursachte bei einem Flug nach Dublin eine Verspätung. Die Entschuldigung kam in Form von Freigetränken für die Passagiere.

Normalerweise gilt Michael O’Leary als Sparfuchs. Seinen Passagieren wollte er schon Geld abluchsen, um die Toilette zu benutzen. Nun hat der Ryanair-Chef nach einem satten Gewinn seines Rennpferdes Tiger Roll mit einem Freigetränk für eine von ihm verursachte Verspätung entschuldigt.

Doch der Reihe nach: Samstag, 14. April, 19:25 Uhr. Die Passagiere des Fluges FR447 von Liverpool nach Dublin warten. Denn an Bord ist auch Ryanair-Chef O’Leary – und der wiederum wartet auf den Jockey Davy Russell, der sich verspätet.

Russell hatte am selben Tag das wichtige Pferderennen Grand National mit O’Learys Rennpferd. Am nächsten Tag stand erneut ein wichtiges Rennen für den Jockey an, weshalb dieser seinen Flug nicht verpassen durfte.

O’Leary entschuldigte sich persönlich bei seinen Kunden, einer von ihnen stellte ein Video der Ansage ins Netz. ‘Es tut mir sehr leid, ich entschuldige mich persönlich für die zehnminütige Verspätung’, sagte O’Leary ins Bordmikrofon. Er beließ es nicht bei warmen Worten und spendierte jedem einen Drink.

Mit einem Durchschnittspreis von fünf Pfund pro Getränk (ca. 5,80 Euro) und 180 Passagieren dürfte ihn die flüssige Entschädigung um die 900 Pfund (ca. 1.040 Euro) gekostet haben. Der Ryanair-Chef wird es verschmerzen können: Forbes schätzt sein Vermögen auf 1,11 Milliarden US-Dollar. Und allein für Tiger Rolls Siegeslauf sackte er 500.000 Pfund Siegesprämie ein. 1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>