Politik

Hüther-08

informiert, Mittelstandsbotschafter, Politik, solvent, Steuern

“Das bedingungslose Grundeinkommen bleibt Fiktion”

Die Schweizer Volksabstimmung Mitte 2016 hat die Diskussion um das bedingungslose Grundeinkommen auch in Deutschland wieder angefacht. Beflügelt fühlen sich insbesondere die Befürworter dieser Staatsleistung. Das Ergebnis der vielschichtigen eidgenössischen Debatte war jedoch eine krachende Niederlage für die Initiatoren der Abstimmung; lediglich 23 Prozent der Wähler stellten sich hinter das Konzept. Umfragen zufolge findet das bedingungslose Grundeinkommen auch in Deutschland keine Mehrheit.

erfolgreich, informiert, Mittelstandsbotschafter, Politik, Strategie, vernetzt

Ein Appell für ein positives Unternehmerbild – in allen Branchen

In der Politik werden oft unbemerkt beachtliche Widersprüche bespielt. Besonders eindrucks-voll lässt sich Derartiges beobachten, wenn es um die Internet-Ökonomie, neue Medien und Plattformmärkte geht. Da ist die Freude groß, wenn die Gründer aus der San Francisco Bay Area nach Deutschland kommen – dann wird schon mal abrupt der deutsche Mittelstand beiseite geschoben.

informiert, Märkte & Branchen, Politik

“Das Risiko, Zahlungsausfälle zu erleiden, steigt”

Das Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI) zeigt in einer gemeinsam mit Creditreform veranstalteten Konferenz, wie Mittelständler frühzeitig erkennen, dass ein Geschäftspartner in Insolvenznähe gerät, und was dann zu tun ist. Das Thema ist hochaktuell: MFI-Leiter Dr. Frank Thomas Zimmer ist überzeugt, dass die Zahl der Insolvenzen schon bald wieder steigen wird.

Checklisten, informiert, Märkte & Branchen, Mittelstandsbotschafter, Politik, solvent, Steuern

Brexit: Was ändert sich für Unternehmen?

Die Briten haben sich für den Ausstieg aus der EU entschieden. Unternehmer mit Geschäftsbeziehungen zu britischen Unternehmen oder mit Investitionen auf der Insel müssen sich auf Änderungen einstellen. Hier ein Überblick möglicher Folgen vom Arbeitsrecht bis zum Zollrecht.

informiert, Kolumne, Politik

Brexit: War das Referendum ein “Referendumm”? Warum die Entscheidung trotzdem ernst zu nehmen ist

Entscheidung gefällt: Die Briten haben ihr Bündel geschnürt und schicken sich an, die EU zu verlassen. Für viele sicher ein Schock, sah es doch in den letzten Tagen noch so aus, als würden die EU-Befürworter knapp die Nase vorn haben. Was meinen Sie – eine völlig irrationale Entscheidung, die das Inselvolk da getroffen hat? Warum wollen die Briten uns so überstürzt die Freundschaft kündigen? Weil Sie ohne uns besser dran sind und sich aus der europäischen Flüchtlingspolitik raushalten können?