Kolumne

erfolgreich, Kolumne, Mittelstandsbotschafter, Steuern

Der deutsche Leistungsbilanzüberschuss – ein Problem?

Der hohe Überschuss in der deutschen Leistungsbilanz steht immer wieder in der Kritik. Wirtschaftspolitischer Handlungsbedarf wird aus der Behauptung abgeleitet, dieser Überschuss schade entweder anderen Ländern, uns selbst oder gar allen. Dabei wird der Eindruck erweckt, die außenwirtschaftliche Position der Bundesrepublik sei Folge zielgerichteten wirtschaftspolitischen Handelns, und ihre Korrektur bedürfe nur des makropolitischen Willens, wahlweise der Lohnpolitik oder der Finanzpolitik.

Hard- & Software, Kolumne, vernetzt

Was leistet die neue Norm “DIN EN 50600″ für Ihr Rechenzentrum?

Bisher gab es für Planung, Errichtung und Betrieb der Infrastruktur von Rechenzentren zahlreiche Planungsleitfäden und Unternehmensstandards mit unterschiedlichen Schwerpunkten – je nach Interessenverband. Rechenzentren wurden deshalb oftmals nach persönlich gesetzten Kriterien errichtet. Notwendige Nachbesserungen im Ergebnis einer Geschäftsrisikoanalyse waren dann unnötig teuer. Mit der neuen DIN EN 50600 erhalten alle Beteiligten eine einheitliche Gesprächsgrundlage, die alle zugehörigen Bereiche umfasst.

erfolgreich, Kolumne, Marketing & Vertrieb, Personal

“Twitter ist Trump(f)”: Was auch Sie mit 140 Zeichen in Job und Geschäft bewirken

Was vor ein paar Wochen noch unmöglich schien, ist wahr geworden: Donald Trump zog ins Weiße Haus ein. Als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika übernimmt er die Regierungstätigkeit der nach wie vor wichtigsten Wirtschaftsnation. „Eines steht jetzt schon fest“, so Stefan Häseli: „Trotz aller Vorbehalte gegenüber seiner Person, kann man wohl in einem Punkt von ihm lernen.“ Der Schweizer Speaker zum Thema Kommunikation analysiert, inwieweit Politik in 140 Zeichen wirksam sein kann.

erfolgreich, Kolumne, Personal

Sparen Sie sich die Weiterbildung – und führen Sie Ihre Firma wie Ihre Familie!

Sie führen in Ihrer Familie als Eltern mit großer Selbstverständlichkeit? Dann machen Sie Ihre Führung im Unternehmen doch ebenso selbstverständlich. Sie haben als Eltern die wesentlichen Ressourcen zum Führen in sich. Wichtig ist, dass Ihnen das bewusst wird. Erkennen Sie Ihre eigenen Stärken als solche, eruieren Sie diese und transferieren sie dann – in Ihr Führungskraft-Sein.

erfolgreich, Kolumne, Marketing & Vertrieb, Personal

Achtung, Kommunikationskiller! Diese klassischen Fauxpas eines jeden Dialogs sollten Sie vermeiden

Bis eben lief das Gespräch zwischen Herrn K. und seinem potentiellen Kunden noch leicht und locker, doch dann verfinstern sich die Gesichtszüge des Kaufinteressenten. Er wirkt plötzlich distanziert, lässt den Blick wandern und sucht offensichtlich nach einer Gelegenheit, das Gespräch zu beenden. Was ist geschehen?

Finanzierung, Kolumne, solvent

Gewerbliche Bürgschaften – Bank oder Versicherung?

Unternehmen müssen häufig Gewährleistungsverpflichtungen gegenüber Geschäftspartnern übernehmen. Auch Vertragserfüllungen erfordern Sicherheiten. Die Bereitstellung eigenen Kapitals beansprucht jedoch zu viel Liquidität. Deshalb hat sich in der Praxis die Stellung von Bürgschaften etabliert. Hierfür kann der Gewerbetreibende u.a. auf die Angebote seiner Hausbank zurück greifen. Eine Alternative ist die Versicherungsbürgschaft. Beide Ausführungen haben Vor- und Nachteile.