solvent

solvent

Kurz erklärt: Verbrauchsstiftungen

Niedrige Zinsen sind für klassische Stif­tungen ein großes Problem. Der Grund: Sie setzen üblicherweise nämlich nur die Erträge aus dem Stiftungskapital für ihre Zwecke ein – und die fallen im historischen Zinstief recht bescheiden aus. „Verbrauchsstiftungen sind in diesem Punkt flexibler“, erklärt Jörg Sauer, Rechtsanwalt und Steuerberater der Prüfungs- und Beratungs­gesellschaft Ebner Stolz, und erläutert die wichtigsten Eckpunkte dieser noch immer unterschätzten Stiftungsvariante.

solvent

Zurück auf Anfang

Mit dem „Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“ – kurz ESUG – wurde der Fortführung erhaltungswürdiger Unternehmen Vorrang vor einer Zerschlagung zugunsten der Gläubiger eingeräumt. Doch jetzt rächt sich die Streichung der gesetzlichen Steuerfreiheit von Sanierungsgewinnen.

Finanzierung, Mittelstandsbotschafter, solvent

Verhandlungsmacht steigern – Kapitaldienstfähigkeit kennen

Die Berechnung der Kapitaldienstfähigkeit (KDF) stellt für Banken eine wesentliche Entscheidungsgrundlage dar. Für Unternehmen ist die KDF damit ein wesentlicher Bestimmungsfaktor für die eigene Verhandlungsposition gegenüber Kreditgebern.

solvent, Vorsorge

Gute Stimmung in der Wirtschaft – Implikationen für Anleger

Die gute Stimmung in der Wirtschaft der Eurozone hat überrascht. Sie ist auf den höchsten Stand seit dem Ausbruch der globalen Finanzkrise gestiegen. Grundsätzlich ist dies ein positives Zeichen. Auch die Arbeitslosenquote zeigt eine positive Entwicklung. Dennoch sollten Anleger keine Reaktion der Notenbank in Form steigender Zinsen erwarten.

solvent, Vorsorge

Vermögensklassen im Inflationscheck

Gegenüber dem Vorjahresmonat wird für Juli 2017 ein Anstieg der Konsumentenpreise in Deutschland in Höhe von 1,7 Prozent erwartet. Damit liegt der Wert weiterhin unter dem Zielwert der Europäischen Zentralbank (EZB). Trotzdem wird mit zinsbasierten Vermögensklassen kein realer Vermögenserhalt erreicht. Auch die Altersvorsorge ist von dieser Situation massiv betroffen. Das Risiko finanzieller Fehlentscheidungen bleibt auf einem hohen Niveau.

Finanzierung, solvent, Vorsorge

ifo Geschäftsklimaindex auf Allzeithoch – Blick auf die Nebenwirkungen

Der ifo Geschäftsklimaindex ist ein wichtiger Indikator für die Stimmung in der deutschen Wirtschaft. Dieser Index hat heute ein neues Allzeithoch erreicht. Gleichzeitig sind die Zinsen für die konjunkturelle Lage in Deutschland viel zu niedrig. Es drohen also finanzielle Fehlentscheidungen. Auch die ungedeckten Forderungen im Rahmen des Euro-Zahlungssystems könnten eines Tages zum Problem für Deutschland werden…

solvent, Vorsorge

Notenbank beharrt auf Nullzins, Anleger sollten besonnen handeln

Der Leitzins für den Euroraum bleibt bei null Prozent. Das Ankaufprogramm für Anleihen in Höhe von monatlich 60 Milliarden Euro wird bis mindestens Mitte Dezember 2017 fortgesetzt. Banken zahlen weiterhin 0,4 Prozent Zinsen für Einlagen, die sie bei der Europäischen Zentralbank (EZB) halten. Die Notenbank geht bei ihrer Geldpolitik „geduldig und beharrlich“ vor. Anleger sollten über die Gründe, die zur Entscheidung der Notenbank führten nicht diskutieren, sondern sich mit den Folgen beschäftigen. Sowohl im Wertpapierdepot, als auch der Altersvorsorge besteht Handlungsbedarf.

Mittelstandsbotschafter

Wilhelm Goschy

Wilhelm Goschy
Experte für Lean Management und Industrie 4.0

Prof. Michael Hüther

Prof. Michael Hüther
Direktor des IW Köln

Adrian Weiler

Adrian Weiler
Experte für Agiles Management

Carl-Dietrich Sander

Carl-Dietrich Sander
KMU-Finanzierungsberater

Alle Mittelstandsbotschafter in der Übersicht ansehen

Anzeige

Blogs von Redaktion und Herausgeber

Avatar Christian Raschke
Seitenblick: Blog von Christian Raschke

Chefredakteur Creditreform-MagazinChristian Raschke beschreibt, kommentiert und denkt laut über Entwicklungen nach, die Eigentümer und Entscheider im Mittelstand betreffen.

Mehr von Christian Raschke lesen
Avatar Michael Bretz
CR-Intern: Blog von Michael Bretz

Pressesprecher CreditreformHier geht es um Creditreform: ein Unternehmen mit 135-jähriger Tradition, technologisch an der Spitze bei Wirtschaftsinformationen und Gläubigerschutz.

Mehr von Michael Bretz lesen

Umfrage

Ich suche neue Fach- und Führungskräfte für mein Unternehmen über...