Bonität

solvent

Zinsen und Renditen – Trübe Perspektiven und Fehlerpotential

„Je länger niedrige Zinsen andauern, umso mehr bestehen für die Marktteilnehmer Anreize, erhöhte Risiken einzugehen. Das könnte zu einer Gefahr für die Stabilität des Finanzsystems werden. Diesen Herausforderungen müssen wir begegnen“, so klingt es von Seiten der Deutschen Bundesbank. Wir schauen uns die Situation aus der Perspektive eines Anlegers genauer an.

erfolgreich, Finanzierung, Mittelstandsbotschafter, solvent

Wie man von staatlichen Bürgschaften profitiert

Besserer Zugang zu (Förder-) Krediten, Erhöhung der „Spielräume“ im Bereich der Liquidität und bei Investitionen, bessere Entwicklungsmöglichkeiten für junge Unternehmen, Unternehmenskäufer, und bei geplanten Investitionen von Unternehmen, bessere Risikobewertung des Unternehmen, (noch) günstigere Zinsen und im Bankgespräch eine bessere Verhandlungsposition besetzen – das sind die Vorteile von staatlichen Bürgschaften!

Finanzierung, Mittelstandsbotschafter, solvent

Fördermittel und Bonität: So sichern Sie die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens

Die Bonität als ein Ausdruck von Kreditwürdigkeit und eine Zuweisung in eine bestimmte 1-Jahres (Kredit-) Ausfallwahrscheinlichkeit von Unternehmen beeinflusst die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen! Für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen werden immer (finanzielle) Investitionen nötig sein. Investitionen zur Optimierung von Prozessen, von Produkten oder/und von Verfahren verlangen unter anderem aber grundsätzlich erstmal die Fähigkeit des Unternehmens, überhaupt investieren zu können.

Finanzierung, solvent

Kettenreaktion: Strategien für Ihr Lieferantenmanagement

Wer von Zulieferern abhängig ist, muss deren Bonität, Produktqualität und Liefertreue immer im Blick behalten – sonst kann es teuer werden. Dennoch haben viele kleine und mittlere Unternehmen beim Thema Lieferantenmanagement Nachholbedarf. Das Creditreform-Magazin zeigt, wie die optimale Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Supplier funktioniert.