Export

Finanzierung, informiert, Märkte & Branchen, solvent

Bankenumfrage (1): Wir wachsen kräftiger als Euroland

Während die Weltwirtschaft um uns herum abkühlt, der deutsche Arbeitsmarkt aber Stabilität verheißt und sogar Lohnsteigerungen verträgt: Wie entwickeln sich Außenhandel, Binnenkonjunktur und unser Konsumverhalten in diesem Jahr – und welches Wachstumsziel ist unterm Strich realistisch?

erfolgreich, Marketing & Vertrieb

Goldgräberstimmung im Iran: Deutsche Unternehmer buchen bereits Flüge nach Teheran

Nach der Einigung bei den Atomverhandlungen mit dem Iran hoffen zahlreiche deutsche Unternehmen darauf, die traditionell guten Handelsbeziehungen zu dem islamischen Land wieder aufleben zu lassen. Die Deutsch-Iranische Industrie- und Handelskammer meldet bereits einen starken Anstieg bei den Ankündigungen für Sondierungsreisen nach Teheran. Andere Unternehmen versprechen sich durch einen baldigen Wegfall der Sanktionen einfach nur weniger Bürokratie.

Finanzierung, solvent

“Russen zahlen für deutsche Produkte höhere Preise”

Die Düsseldorfer Einkaufsberatung Kloepfel Consulting berät verstärkt deutsche Unternehmen, die sich für Russland als Absatzmarkt interessieren und auch damit liebäugeln, dort eigene Produktionen aufzubauen. Geschäftsführer Marc Kloepfel erklärt im Interview, für welche Branchen es sich in Zeiten von Sanktionen überhaupt lohnt, warum der extrem schwache Rubel kein großes Hindernis ist und wieviel die Firmen maximal investieren sollten.

erfolgreich, Marketing & Vertrieb

So viel Überschuss war noch nie: Diese Länder lieben es deutsch

Trotz der weiter schwächelnden Konjunktur in einigen Euro-Partnerländern, dem Krieg in der Ukraine und dem Minus im Handel mit Russland waren deutsche Produkte im vergangenen Jahr weltweit so gefragt wie noch nie. Zudem erzielte Deutschland einen Rekord-Exportüberschuss und übertraf deutlich den bisherigen Höchstwert aus dem Jahr 2007. Doch wohin gehen die meisten deutschen Produkte und welche Branchen sind am stärksten abhängig vom Export? Ein Überblick:

Finanzierung, informiert, Märkte & Branchen, Politik, solvent

Standortvorteile: Litauen erntet die Früchte schmerzhafter Reformen

Vor dem Hintergrund der gesamteuropäisch schwachen wirtschaftlichen Entwicklung, stehen Litauen und die hiesigen Unternehmen ökonomisch gut da. Das liegt insbesondere am Reformprozess der letzten Jahre, der den Weg hierfür geebnet hat. Dies möchte ich Ihnen im Folgenden näher vorstellen.