Zeitarbeit

erfolgreich, Personal

Sie kann, weil sie will, was sie muss

Eigentlich war ihr Berufsweg von Geburt an vorgezeichnet. Das älteste Kind, egal ob Sohn oder Tochter, übernimmt den elterlichen Hof. So ist es in Franken üblich. Ingrid Hofmann war die Erstgeborene in dem Ackerbau- und Milchwirtschaftsbetrieb, gelegen in Hiltpoltstein in der Fränkischen Schweiz. Doch es stellte sich früh heraus, dass sie das landwirtschaftliche Erbe nicht antreten wird. Ein angeborenes Hüftleiden verhindert, dass sie dauerhaft schwer hebt. Bäuerin wird man da besser nicht.