USA-Europe 04

erfolgreich, informiert, Marketing & Vertrieb, Märkte & Branchen

Freihandel mit USA: Wer gewinnt?

Leichter handeln mit Amerika? Viele Bundesbürger befürchten, das geplante Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) könne die heimischen Lebensmittel-, Arbeits- und Umweltstandards aushöhlen.

“Zum einen muss es nicht so weit kommen”, hält das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft Köln dagegen. Zum anderen würden die Vorteile ausgeblendet, die ein Abbau von Handelshemmnissen brächte. So treiben unterschiedliche administrative Vorschriften, Produktstandards und Zulassungsverfahren bislang die Kosten und somit die Preise der betroffenen Waren und Dienstleistungen unnötig hoch.

Welche Branchen von TTIP profitieren könnten – und wie hoch ihr Anteil am Export bereits ist -, zeigt die Grafik:

(c) IW Medien, Creditreform-Magazin 08/2014

(c) IW Medien, Creditreform-Magazin 08/2014


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie weiter


Allgemein, erfolgreich, Mittelstandsbotschafter, Strategie

DIHK: Ungelöste Unternehmensnachfolgen gefährden Standort Deutschland

Immer weniger Menschen wollen Unternehmer sein. Darauf verweist der aktuelle Report des Deutschen Industrie- und Handelskammertages zur Unternehmensnachfolge in Deutschland. Familienunternehmen und der Standort Deutschland sind von dieser Entwicklung zunehmend bedroht. Lesen Sie hier die wesentlichen Trends und Tipps zur Vorbereitung.