vernetzt

Stromnetz: 57.000 Kilometer …

… neue Stromleitungen kann sich Deutschland sparen – fast das Anderthalbfache des Erdumfangs.

Vorausgesetzt, die erneuerbaren Energien würden mit innovativer IT in die vorhandenen Stromnetze integriert, so der Verband Bitkom. Er bezieht sich mit seiner Angabe auf die Studie „Moderne Verteilnetze in Deutschland“, die gerade vom Bundeswirtschaftsministerium veröffentlicht wurde. Ohne die intelligente Vernetzung von Erzeugern, Verbrauchern, Speichern und Infrastruktur („Smart Grid“) müssten bis 2032 zwischen 130.000 und 280.000 Kilometer zusätzliche Leitungen gebaut werden – Kosten: 23 bis 49 Milliarden Euro.


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie weiter


Finanzierung, solvent

Finanz-Spezial (4) – Investitionen in Energie-Effizienz

Extrem günstige Finanzierungsbedingungen, schnelle Amortisation: Unternehmen können mit Investitionen in die Energie-Effizienz deutlich Kosten sparen. Tipps für Unternehmer, die sich nachhaltig verbessern wollen.