Social network

    erfolgreich, Personal

    Sieben Tipps für nachhaltiges Networking

    Networking wird heute nicht nur von vielen Personalverantwortlichen im Unternehmen als berufliche Kompetenz vorausgesetzt. Ein gut gepflegtes, tragfähiges Netzwerk ist ein echter Karriere-Booster – bei der Suche nach einem neuen Job genauso wie für die Laufbahn im Unternehmen.

    Wer die richtigen Leute kennt und selbst bekannt ist, wird eher bei neuen Aufgaben und Herausforderungen berücksichtigt. Wichtig dabei ist: Arbeitnehmer müssen das Knüpfen von Netzwerken planvoll anzugehen. Mit diesen sieben Tipps der Personalberatung Page Personnel sind sie gut gerüstet für nachhaltiges Networking:

    1. Seien Sie vorbereitet: Planung ist die halbe Miete. Informieren Sie sich vor der Netzwerk-Veranstaltung, wen Sie dort treffen. Eine Kurzrecherche zu den fünf für Sie interessantesten Teilnehmern kann Ihnen helfen, gemeinsame berufliche Interessensgebiete zu erkennen und so einen persönlichen Gesprächseinstieg zu finden. Definieren Sie, welches Ziel Sie mit der Teilnahme an der Veranstaltung verfolgen: Möchten Sie den Kontakt zu diesen Personen aufbauen? Oder dient das Event dazu, ihr bestehendes Netzwerk zu pflegen? So oder so: Machen Sie sich einen Plan und halten Sie möglichst daran fest, sonst besteht die Gefahr, dass Sie sich verzetteln.
    2. Perfektionieren Sie Ihren Elevator Pitch: Kommen Sie schnell auf den Punkt. Beim Elevator Pitch geht es darum, in maximal zwei Minuten sich und die eigenen Kompetenzen optimal zu verkaufen. Konzentrieren Sie sich auf die wesentlichen Elemente. Ihr Gegenüber hat kein Interesse an einer langwierigen Selbstbeweihräucherung. Ihr Ziel ist es, Ihren Gesprächspartner davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, mit Ihnen vernetzt zu sein. Im Idealfall ergibt sich aus einem Elevator Pitch bereits eine Perspektive für eine Kooperation.
    3. Hören Sie zu: Nichts macht Sie für Ihren Gesprächspartner interessanter als intelligente Rückfragen. Denn wer Fragen stellt, signalisiert Interesse und Offenheit, zwei Grundlagen wertschätzender Kommunikation. Auf der anderen Seite erfahren Sie Wissenswertes über Ihren Gesprächspartner.
    4. Werden Sie zur Schnittstelle: Können Sie Ihrem Gesprächspartner nicht direkt weiterhelfen, bringen Sie ihn mit anderen Kontakten aus Ihrem Netzwerk zusammen. Oder empfehlen Sie Kontakte weiter. So erarbeiten Sie sich einen Vertrauensvorschuss. Gleichzeitig ist diese Art der Netzwerkpflege eine gute Investition in die Zukunft. Nicht selten lässt Sie Ihr neuer Kontakt ebenfalls tiefer in das eigene Netzwerk einsteigen.
    5. Arbeiten Sie das Netzwerk-Event nach: Nach dem Event ist vor dem Event. Pflegen Sie nach der Veranstaltung die neuen Kontakte in Ihr Adressbuch ein. Vernetzen Sie sich bei online Business-Portalen wie XING und LinkedIn. Und vergessen Sie nicht, bei den wirklich interessanten Kontakten eine E-Mail nachzusenden, um die Kooperation weiter auszubauen.
    6. Achten Sie auf die Balance: Beim Networking geht es um langfristige Beziehungen. Daher ist es wichtig, dass Geben und Nehmen auf Dauer ausgeglichen sind. Wer nur Informationen und Kontakte absaugt, schießt sich selbst ins Abseits. Wenn Ihnen ein Kontakt weitergeholfen hat, überlegen Sie, wie Sie ihn ihrerseits unterstützen können.
    7. Pflegen Sie die Beziehungen: Networking ist kein Sprint, sondern ein Dauerlauf. Es geht um den konstanten Kontakt zu Ihrem Netzwerk. Überlegen Sie, auf welchen Veranstaltungen Sie Ihre Kontakte treffen können. Und halten Sie sich an Vereinbarungen. Denn Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Höflichkeit sind grundlegend – dazu gehört es auch, einmal „Nein“ zu sagen, wenn Sie etwas nicht können.

    Page Personnel Deutschland wurde Anfang 2008 in Düsseldorf gegründet und verfügt in Deutschland über Büros in Düsseldorf, Köln, Frankfurt, München und Stuttgart.


    Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
    Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

    Kommentar absenden

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    CAPTCHA-Bild

    *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

    Lesen Sie weiter