Handelsblatt News

Vermögensverwalter GAM Holding schließt neun Anleihefonds

Hohe Mittelabflüsse haben bei dem Schweizer Fondshaus Folgen. Die Investoren sollen ihr Geld möglichst schnell in bar erhalten.

Der Schweizer Asset Manager GAM Holding schließt nach hohen Mittelabflüssen einiger seiner Anleihefonds. ‘Wir möchten Sie darüber informieren, dass die jeweiligen Fonds-Verwaltungsratsräte beschlossen haben, die ausgesetzten Absolute-Return-Bond-Fonds mit uneingeschränktem Anlageansatz (ARBF) in Liquidation zu nehmen’, hieß es in einem am Freitag veröffentlichten Brief des Vermögensverwalters an die Investoren.

Insgesamt seien neun Fonds von der Schließung betroffen. Damit wolle GAM sicherstellen, dass alle verbleibenden Investoren gleich behandelt würden. Sie sollen ihr Geld möglichst rasch in bar erhalten.

GAM hatte den Fondsmanagers Tim Haywood nach einer internen Untersuchung wegen seines Verhaltens im Risikomanagement abberufen. Daraufhin hatten zahlreiche Investoren ihre Anteile zurückgeben wollen und die Fonds mit einem Gesamtvolumen von 7,3 Milliarden Franken in Turbulenzen gebracht.

Die Firma verwaltet knapp 164 Milliarden Franken und zählt damit zu den mittelgroßen Schweizer Vermögensverwaltern. Zu den Kunden zählen nicht nur Privatanleger, sondern auch andere Gesellschaften, die ihre Fonds von GAM verwalten lassen. 1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>