© planet c© planet c

Seitenblick

Da geht noch was

Eine einfache Glühbirne ist der ganze Stolz der Feuerwehrleute im kalifornischen Livermore. Im Jahr 1901 eingeschraubt in eine schlichte Fassung unter der Decke, brennt sie seit mehr als 117 Jahren – und gilt als leuchtendes Beispiel dafür, dass Industrieprodukte nicht zwangsläufig nach wenigen Jahren den Geist aufgeben müssen.

Tatsächlich steht die Lebensdauer vieler Produkte in keinem Verhältnis zum Ressourceneinsatz, der für ihre Herstellung nötig ist. So stellt das Umweltbundesamt in einer aktuellen Studie fest, dass Notebooks nach bereits vier Jahren ausgemustert werden. Ein Benzinmotor kommt nach maximal 200.000 Kilometern auf den Schrott und andere Geräte, wie etwa Wasserzähler, müssen sogar per Gesetz alle sechs Jahre ausgetauscht werden – egal ob sie noch funktionieren oder nicht.

Die gute Nachricht: Eine wachsende Zahl von Unternehmen sieht in ausgemusterten Produkten keinen Müll, sondern einen Rohstoff – und verleiht ihnen ein zweites Leben (siehe Titelgeschichte ab Seite 14). Remanufacturing, also Refabrikation, nennt sich die industrielle Instandsetzung von Produkten nach ihrem ersten Nutzungszyklus. So gut wie neu, gehen die aufgearbeiteten Motoren, Getriebe, Mess- und Elektrogeräte oder Medizinprodukte in den Wiederverkauf. Das nachhaltige Geschäftsmodell wächst – denn es spart Ressourcen und Energie und schont das Budget der Kunden.
Ihr
Christian Raschke
Chefredakteur


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>