Hard- & Software

Fünf Low-Code-Plattformen im Überblick

Scopeland Version 6.5

Als einer der ersten Low-Code-Plattformen bietet Scopeland eine sehr große Funktionsbreite wie etwa Im- und Export von Geodaten für anspruchsvolle Business-Anwendungen.

Zielgruppe: Erfahrene Power-User

Preis: Unterschiedliche Preismodelle für unterschiedliche Fälle; für kleinere Anwendungen beginnen die einmaligen Lizenzkosten bei rund 10.000 Euro.

www.scopeland.de

Intrexx

In der visuellen Entwicklungsumgebung der Intrexx Low-Code Development Plattform lassen sich per Drag-and-Drop aus vorgefertigten Bausteinen eigene Anwendungen – vom Kantinenplan bis zum Qualitätsmanagement – modellieren. Je nach Lösung gibt es Zugaben wie Connectoren zur einfachen Anbindung weiterer Software-Systeme.

Zielgruppe: KMU aller Branchen, die ihre Prozesse digitalisieren wollen

Preis: Standardlizenz pro Nutzer, entweder einmalig 130 Euro oder monatlich ab 5,50 Euro.

www.intrexx.com/de

Simplifier

Low-Code-Plattform für Kunden mit hohem  App-Programmierbedarf.

Zielgruppe: Große Unternehmen

Preis: Eine Lizenz für das Erstellen von drei Anwendungen kostet rund 30.000 Euro einmalig oder im Mietmodell 1.300 Euro im Monat.

www.simplifier.io

OutSystems

Low-Code-Plattform, mit der Anwendungen visuell zu entwickeln und einfach in bestehende Systeme zu integrieren sind. Bei Bedarf können Unternehmen auch eigene benutzerdefinierte Codes hinzufügen.

Zielgruppe: Anwender in Unternehmen jeder Größe

Preis: Individuell je nach Anforderung und Umfang

www.outsystems.com

Appian

Plattform zur Entwicklung von Anwendungen für Prozess- und Datenmanagement sowie maschinelles Lernen

Zielgruppe: Große Unternehmen mit hohem Entwicklungsbedarf

Preis: Individuell je nach Anforderung und Umfang

https://de.appian.com

 

 


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentare

    • Hallo Herr Schunk,
      danke für den Hinweis. Wir haben den Link entsprechend gändert.
      Viele Grüße,
      Christian Raschke

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>