© planet c© planet c

Allgemein, Seitenblick

IoT: smart, vernetzt, erschwinglich

Sprechende Mülltonnen, kommunizierende Kühlschränke oder Druckerpatronen, die sich automatisch nachbestellen, wenn sie leer sind. All das ist denkbar – und technisch längst möglich. Sensorik, Software, Datenübertragung und Cloud-Technologie sei Dank.

Das Internet der Dinge, Englisch Internet of Things oder kurz IoT, ist einer der digitalen Megatrends. Experten erwarten, dass bis 2020 mehr als 20 Milliarden Dinge vernetzt sind – andere Schätzungen liegen noch höher –, und mahnen, den Anschluss nicht zu verlieren.

» Experten erwarten, dass bis 2020 mehr als 20 Milliarden Dinge vernetzt sind. «

Die Frage ist nur: Wie können sich mittelständische Unternehmen, deren Kerngeschäft nicht gerade das Entwickeln von IT-Lösungen ist, dem Internet der Dinge annähern? Antworten gibt Sebastian Wolking in der Titelgeschichte. Unser Autor hat sich auf die Suche gemacht nach Unternehmen, die über ihre ersten IoT-Gehversuche berichten, und mit Beratern gesprochen, die KMU bei der Vernetzung von Maschinen, Produkten oder Prozessen helfen.

Seine Recherchen zeigen: Unternehmen müssen keineswegs ihr Geschäft komplett neu erfinden und Unsummen investieren. Richtig angegangen, sind die Investitionskosten überschaubar, die Effekte schnell spürbar und die Lernkurven gewaltig.

Ihr
Christian Raschke
Chefredakteur


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>