Handelsblatt News

Linde-Chef Aldo Belloni verlässt nach Praxair-Fusion den Konzern

Nach der Erfüllung der verbliebenen Kartellrechtsauflagen wird Aldo Belloni seinen Posten verlassen. Einen Nachfolger gibt es bereits.

Der Münchner Industriegasekonzern Linde sortiert nach der Fusion mit dem US-Rivalen Praxair erwartungsgemäß seinen Vorstand neu. Vorstandschef Aldo Belloni, der eigens für die Fusion zur Linde AG zurückgekehrt war, wird das Unternehmen nach der Erfüllung der verbliebenen Kartellrechtsauflagen verlassen, wie Linde am Donnerstag mitteilte.

Neuer Vorstandssprecher wird der bisherige Finanzchef Sven Schneider. Auch weitere Vorstandsposten werden umbesetzt. Die früher selbständige Linde AG ist mittlerweile nur noch eine Konzerntochter der neuen Linde plc, die von dem bisherigen Praxair-Chef Steve Angel geführt wird.1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>