Handelsblatt News

Ein neuer Vorstand für Werhahn

Alexander Boldyreff zieht in den Vorstand des Familienunternehmens ein. Der frühere Vorstandschef der Teambank soll nicht nur um die Finanzen kümmern.

Der Schritt war absehbar, nur der Zeitpunkt war nicht klar. Ab 1. Mai 2019 ist der neue Vorstand der Werhahn KG komplett. Mit Alexander Boldyreff übernimmt ein erfahrener Banker die dritte Position neben Kathrin Dahnke und Vorstandssprecher Paolo Dell’Antonio.

Seit dem Wechsel von Anton Werhahn an die Spitze des Verwaltungsrats, gehört der operativen Führung kein Werhahn-Familienmitglied mehr an. Und der Verwaltungsrat hat sich nun für Alexander Boldyreff entschieden. Anton Werhahn zeigte sich sehr zufrieden.

Der 50-Jährige war zuletzt Vorstandsvorsitzender der zur DZ Bank-Gruppe gehörenden Teambank, die sich auf Ratenkredite fokussiert. Bei Werhahn wird er sich vor allem um den Geschäftsbereich der Finanzdienstleistungen kümmern. Dazu zählt, dass er den Vorsitz in den Aufsichtsgremien der Geschäftsbereiche abcfinance und Bank11 übernehmen und auch in den Aufsichtsrat des Autokredit-Start-ups Yareto einziehen wird. Darüber hinaus wird er für die Zentralfunktionen Bankhaus Werhahn und IT verantwortlich sein.

Nach dem Abitur absolviert Boldyreff eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank, der heutigen Hypovereinsbank. Ein BWL-Studium in Lüneburg bricht Boldyreff nach vier Semestern ab. Er geht lieber in die Praxis als Assistent eines Regionalleiters bei der Hypovereinsbank. In dem Institut übernimmt er über zwölf Jahre verschiedene Leitungsfunktionen und steigt bis zum Bereichsvorstand auf. 2008 wird er Aufsichtsratschef beim Bankhaus Neelmeyer, von 2009 bis 2010 arbeitet er als Marketing- und Vertriebsvorstand bei der Comdirect Bank. Ab 2011 führt er als Vorstandschef die TeamBank in Nürnberg.

Boldyreffs ‘berufliche Expertise ist eine hervorragende Ergänzung, um gemeinsam die Entwicklung der Unternehmensgruppe erfolgreich fortzuführen’, betont Dell´ Antonio.

Zur Werhahn-Gruppe mit mehr als 420 Gesellschaftern gehören drei Unternehmensbereiche: Baustoffe mit den Segementen Natursteine, Schiefer, Konsumgüter mit den Marken Zwilling Küche, Zwilling Beauty Group, Friseurbedarf Jaguar/Tondeo sowie den Finanzdienstleistungen. Während Neuzugang Boldyreff sich um die Finanzen kümmert, ist Kathrin Dahnke für die Baustoffe und Dell’Atonio für die Konsumgütersparte verantwortlich. Insgesamt hat Werhahn zuletzt 3,4 Milliarden Euro umgesetzt. 1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>