Handelsblatt News

Wirecard-Chef Braun hat das beste Image – Zetsche und Baumann sind Schlusslichter

Die Medienberatung Media Tenor hat für das Ranking rund 44.000 Beiträge aus führenden deutschen Medien ausgewertet. Auch SAP-Chef McDermott schneidet gut ab.

Wirecard-Chef Markus Braun hat das beste Image unter den Chefs der 30 größten Dax-Konzerne, Werner Baumann von Bayer und Dieter Zetsche von Daimler haben das schlechteste. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung der Medienberatung Media Tenor, die der WirtschaftsWoche exklusiv vorliegt.

Für die Studie wurden rund 44.000 Beiträge ausgewertet, die 2018 in führenden deutschen Medien sowie den Titeln ‘Financial Times’ und ‘Wall Street Journal’ erschienen sind. ‘Neben Wirecard-Vorstandschef Braun sahen die Medien den SAP-Chef Bill McDermott auf gutem Weg, der neue Chef der Deutschen Börse, Theodor Weimer, erfreute sich zumindest großer Vorschusslorbeeren’, sagt Matthias Vollbracht, Leiter Research von Media Tenor.

‘Werner Baumann dagegen sehen viele Medien mit der Monsanto-Übernahme auf dem falschen Gleis: In den letzten Jahren hat die Aufmerksamkeit der deutschen Medien für Umweltschutz der Unternehmen stark zugenommen, Monsanto passt hier für viele nicht ins Bild.’ Auch die Images der Chefs der deutschen Autohersteller litten unter einem Umweltskandal: Daimler-Chef Dieter Zetsche musste im Zuge der Abgasskandale deutliche Imageverluste hinnehmen und landete in dem Ranking auf dem vorletzten Platz.

Auch die Chefs von BMW und VW, Harald Krüger und Herbert Diess, haben ein überwiegend negatives Image, allerdings schneiden sie deutlich besser ab als Zetsche. Über einige der Vorstandschefs wird so wenig berichtet, dass sie nach Einschätzung von Vollbracht ‘unterhalb der Wahrnehmungsschwelle für ein breites Publikum segeln’. Dazu gehören Joachim Wenning (Münchner Rück), Hans van Bylen (Henkel) und Rolf Buch (Vonovia).1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>