Handelsblatt News

Nissan-Manager Munoz gibt Posten auf

Nachwirkungen des Ghosn-Skandals: Nissan überprüft frühere Entscheidungen, die in den USA gemacht wurden, und Munoz war zunächst beurlaubt worden. Jetzt geht er.

Der hochrangige Nissan-Motor-Manager Jose Munoz hat seinen Posten bei der US-Tochter des japanischen Autobauer geräumt. Dies teilte ein Sprecher am Freitag in einer E-Mail an die Nachrichtenagentur Reuters mit. Der Schritt des Chief Performance Officer folgt einem Reuters-Bericht, wonach Nissan seine Entscheidungen in den USA überprüfe als Teil der Ermittlungen im Zusammenhang mit dem inhaftierten Ex-Chef Carlos Ghosn.

Der Konzern hatte vor einigen Tagen erklärt, Munoz sei beurlaubt worden. Munoz selbst schrieb auf einen Blog, seine Entscheidung sei nach sorgfältiger Abwägung getroffen worden. Nissan sei ‘gegenwärtig mit Dingen beschäftigt, die die Aufmerksamkeit gebunden haben und auch weiter binden werden.’

Ghosn selbst geriet am Freitag stärker unter Druck: Die Staatsanwaltschaft in Tokio erhob zwei weitere Anklagen wegen Finanzverstößen. Ghosn sitzt seit dem 19. November in Untersuchungshaft, weil er seine Einkünfte in den fünf Jahren bis 2015 nicht vollständig angegeben haben soll. Er hat die Vorwürfe bei seiner ersten Anhörung vor Gericht am Dienstag zurückgewiesen.1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>