Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform

Scopeland Version 6.5

Als einer der ersten Low-Code-Plattformen bietet Scopeland eine sehr große Funktionsbreite wie etwa Im- und Export von Geodaten für anspruchsvolle Business-Anwendungen.

Zielgruppe: Erfahrene Power-User

Preis: Unterschiedliche Preismodelle für unterschiedliche Fälle; für kleinere Anwendungen beginnen die einmaligen Lizenzkosten bei rund 10.000 Euro.

www.scopeland.de

Intrexx

In der visuellen Entwicklungsumgebung der Intrexx Low-Code Development Plattform lassen sich per Drag-and-Drop aus vorgefertigten Bausteinen eigene Anwendungen – vom Kantinenplan bis zum Qualitätsmanagement – modellieren. Je nach Lösung gibt es Zugaben wie Connectoren zur einfachen Anbindung weiterer Software-Systeme.

Zielgruppe: KMU aller Branchen, die ihre Prozesse digitalisieren wollen

Preis: Standardlizenz pro Nutzer, entweder einmalig 130 Euro oder monatlich ab 5,50 Euro.

www.intrexx.com/de

Simplifier

Low-Code-Plattform für Kunden mit hohem  App-Programmierbedarf.

Zielgruppe: Große Unternehmen

Preis: Eine Lizenz für das Erstellen von drei Anwendungen kostet rund 30.000 Euro einmalig oder im Mietmodell 1.300 Euro im Monat.

www.simplifier.io

OutSystems

Low-Code-Plattform, mit der Anwendungen visuell zu entwickeln und einfach in bestehende Systeme zu integrieren sind. Bei Bedarf können Unternehmen auch eigene benutzerdefinierte Codes hinzufügen.

Zielgruppe: Anwender in Unternehmen jeder Größe

Preis: Individuell je nach Anforderung und Umfang

www.outsystems.com

Appian

Plattform zur Entwicklung von Anwendungen für Prozess- und Datenmanagement sowie maschinelles Lernen

Zielgruppe: Große Unternehmen mit hohem Entwicklungsbedarf

Preis: Individuell je nach Anforderung und Umfang

https://de.appian.com