Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© Murat Taner/Getty Images
So umgehen Sie Fallstricke bei der Umsatzsteuer
Neue Regeln bei Geschäften innerhalb der EU

So umgehen Sie Fallstricke bei der Umsatzsteuer

Seit fast drei Jahren müssen Unternehmen bei Geschäften innerhalb der EU sowie bei grenzüberschreitenden Reihengeschäften neue Regeln beachten. Weil es dabei immer wieder zu Streitfällen und Rückfragen kommt, veröffentlichen die Finanzbehörden regelmäßig Klarstellungen. Was laut den aktuellen Schreiben zu beachten ist und wie man Fallstricke bei der Umsatzsteuer umgeht.

© mikkelwilliam/iStock
Kreditgeber: Nachhaltigkeit bei Unternehmen im Fokus
MaRisk

Kreditgeber: Nachhaltigkeit bei Unternehmen im Fokus

Finanzinstitute spielen eine wichtige Rolle für den grünen Umbau der Wirtschaft. Künftig werden sie bei der Vergabe und Überwachung von Krediten auch die Nachhaltigkeit von Unternehmen berücksichtigen. Das bringt viele Beteiligte in Zugzwang.

© Moyo Studio/iStock
Mehr Transparenz und Sicherheit
Digitale Verbraucherauskunft

Mehr Transparenz und Sicherheit

Wer sich als Verbraucher sicher im Geschäftsleben bewegen will, sollte wissen, was Auskunfteien über ihn gespeichert haben. Die digitale Verbraucherauskunft Boniversum bietet nun die Möglichkeit, jederzeit digital und innerhalb von Minuten eine Sofortauskunft zu erhalten. Das hilft auch Unternehmen, Geschäfte sicherer zu machen.

© Getty Images
Nächste Verlängerung beim Investitionsabzugsbetrag
Steuertipp

Nächste Verlängerung beim Investitionsabzugsbetrag

Seit Jahren profitieren kleine und mittlere Unternehmen von der steuerlichen Förderung anstehender Investitionen. Als Reaktion auf die anhaltenden Auswirkungen der Corona-Pandemie wurden die Reinvestitionsfristen im Sommer erneut verlängert. Schlechte Nachrichten gibt es allerdings auch.

© Getty Images
So finanzieren Sie Energieeffizienz
Fördermittel

So finanzieren Sie Energieeffizienz

Die Gaskrise forciert, was der Staat schon lange mit Krediten und Zuschüssen fördert: den Umbau der Wirtschaft hin zu mehr Energieeffizienz und mehr Einsatz erneuerbarer Energien. Von kommunaler Förderung über BAFA bis KfW – welches Angebot kommt für wen infrage und wie schnell können die Mittel für Energiesparinvestitionen fließen?

© iStock
Die Zahlungsmoral sinkt – was nun?
Debitorenregister Deutschland

Die Zahlungsmoral sinkt – was nun?

Mit der Sorge vor einer Rezession schwindet die Zahlungsmoral. Lieferanten und Kreditgeber müssen länger auf Geldeingänge warten; die Gefahr von Zahlungsausfällen steigt. Wie das Debitorenregister Deutschland hilft, das Zahlungsverhalten von Kunden besser einzuschätzen – und wie Unternehmen es jetzt zwölf Wochen lang testen können.

© EMS-Forster-Productions/Getty Images;
Update zur Besteuerung von Firmenwagen
Finanzen

Update zur Besteuerung von Firmenwagen

Jüngst haben die Finanzbehörden neue Regeln zur privaten Mitbenutzung betrieblicher Fahrzeuge durch Arbeitnehmer herausgegeben. Die wichtigsten Klarstellungen und Neuerungen im Überblick.

Frank Thelen ist Seriengründer und Partner des Technologieinvestors Freigeist Capital. © Klaas Fahr
Bonitätsbewertungen für Startups – so geht’s
Interview

Bonitätsbewertungen für Startups – so geht’s

Startups gelten als Innovationsmotor. Ihre Ideen und ihre Dynamik sind wichtig, um das Industrieland Deutschland erfolgreich zu transformieren. Wie die Rahmenbedingungen für sie aktuell aussehen und was Gründer tun können, um eine gute Bonitätsbewertung zu erhalten, diskutieren Investor Frank Thelen, Gründer Roman Hölzl und Creditreform COO Roland Wedding.

© Getty Images
ESG – Creditreform unterstützt den Mittelstand
Nachhaltigkeit

ESG – Creditreform unterstützt den Mittelstand

Nachhaltigkeit gewinnt massiv an Bedeutung. Viele Unternehmen fragen sich, was ESG für sie im unternehmerischen Alltag bedeutet – und wie sie neuen Anforderungen möglichst gerecht werden können. Welche Services Creditreform entwickelt, berichten Bernd Bütow, CEO von Creditreform, und Dr. Benjamin Mohr, Chefvolkswirt der Creditreform Rating AG.

© Getty Images
CSRD: So treffen verschärfte Berichtspflichten Unternehmen
Nachhaltigkeit

CSRD: So treffen verschärfte Berichtspflichten Unternehmen

Für die einen ist es noch mehr Bürokratie aus Brüssel, für andere ein wichtiger Baustein der EU auf dem Weg zur Klimaneutralität bis 2050: die deutlich ausgeweitete Pflicht zur Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen. Am 21. Juni einigten sich das Europäische Parlament und der Rat – also die Vertreter der 27 EU-Mitgliedstaaten – über den Vorschlag der EU-Kommission für die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD). Sie muss bis zum 1. Dezember 2022 in nationales Recht umgesetzt werden.