Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© akindo/iStock
Mehr Erfolg durch Künstliche Intelligenz
Inkasso-Entscheidungen

Mehr Erfolg durch Künstliche Intelligenz

Mit künstlicher Intelligenz (KI) lassen sich Prozesse im Forderungsmanagement optimieren. Sie unterstützt zum Beispiel den Inkasso-Sachbearbeiter dabei, bessere Entscheidungen zu treffen und noch gezielter die individuelle Situation des Schuldners zu berücksichtigen.

@ akindo/iStock
Mit Fingerspitzengefühl zur Forderung
Auslandsinkasso

Mit Fingerspitzengefühl zur Forderung

Liefern, Rechnung schreiben und geduldig darauf warten, dass der Kunde zahlt: Nach diesem Muster betreiben viele Unternehmen ihr Forderungsmanagement mit ausländischen Geschäftspartnern – und erleiden Schiffbruch. Besser wäre es, frühzeitig Inkassospezialisten von Creditreform einzuschalten.

@ akindo/iStock
Zielgruppen besser kennenlernen
Sinus-Milieus

Zielgruppen besser kennenlernen

Alter, Beruf, Einkommen: Wer Menschen lediglich nach einfachen sozioökonomischen Kriterien segmentiert, lernt Zielgruppen nicht wirklich kennen. Wichtig ist, auch Wertorientierungen und Lebensstile zu berücksichtigen. Das leisten Sinus-Milieus. Verknüpft mit geografischen Daten der Creditreform-Tochter microm, ist eine direkte Ansprache möglich.

© Rendering: beyond visual arts
Büroneubau für die Creditreform-Gruppe
Crefo-Campus:

Büroneubau für die Creditreform-Gruppe

Mit dem Bau eines neuen Verbandshauses in unmittelbarer Nähe des angestammten Standorts in Neuss schafft der Verband der Vereine Creditreform beste Bedingungen für weiteres Wachstum. Der CrefoCampus soll Kräfte bündeln, Synergien heben und das Image von Creditreform als attraktiver Arbeitgeber stärken.

© akindo/iStock
Blick in die Blackbox
Rating in China

Blick in die Blackbox

Welche Bonität besitzt ein chinesisches Unternehmen? Diese Frage konnten vor allem ausländische Geschäftspartner lange Zeit nur sehr vage beantworten – zu ungenau waren die öffentlich zugänglichen Informationen. Jetzt hat Creditreform Rating zusammen mit 3ACredit, der Landesgesellschaft von Creditreform in China, ein auf Bilanzdaten basierendes Ratingmodell entwickelt.

© akindo/iStock
Miete wird zum Überschuldungsrisiko
SchuldnerAtlas

Miete wird zum Überschuldungsrisiko

Viele Haushalte müssen mehr als ein Drittel ihres Einkommens für Mieten und Wohnnebenkosten ausgeben. Damit wächst die Gefahr, in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten. Aus Sorge, ihr Zuhause zu verlieren, zahlen Schuldner ihre Miete jedoch in den meisten Fällen pünktlich – und lassen andere Gläubiger warten.

© Akindo
Alles in einem, aber für jeden anders
Boniversum CUBE

Alles in einem, aber für jeden anders

Fast so vielseitig wie ein Zauberwürfel: CUBE, eine Cloud-basierte Plattform für ganzheitliches Datenmanagement, verknüpft verschiedene Services von Creditreform Boniversum, externe Datenquellen und unternehmenseigene Informationen. Damit bietet CUBE unter anderem einen wirksamen Schutz gegen im Digital Commerce zunehmende Betrugsformen wie den Identitätsdiebstahl.

© akindo/iStock
Was gut war, muss nicht gut bleiben
Großhandel im Wandel

Was gut war, muss nicht gut bleiben

Eigener Außendienst und Kauf auf Rechnung – noch arbeitet der Großhandel sowohl im Vertrieb als auch in der Zahlungsabwicklung eher mit klassischen Methoden. Das ändert sich zwar, aber nur langsam, wie eine Umfrage von Creditreform gezeigt hat. Mit dem zunehmenden Anteil des Onlinegeschäfts ergeben sich für B2B-Händler in der Zahlungsabwicklung neue Herausforderungen.

© Akindo/iStock
Hoch hinaus
Ratingmarkt

Hoch hinaus

Der europäische Ratingmarkt wird dominiert von drei US-amerikanischen Agenturen. Jetzt macht sich Creditreform Rating daran, in einem Geschäft mitzumischen, in dem die Auflagen so streng sind, dass kleine Anbieter nahezu keine Zutrittschance haben: bei der Beurteilung der Bonität notenbankfähiger Sicherheiten.

(c) iStock
Schluss mit der Nadelsuche im Heuhaufen
Crefo-Nummer aus der Blockchain

Schluss mit der Nadelsuche im Heuhaufen

Blockchain? Ist das nicht das webbasierte Buchhaltungsmodell, das hinter der Kryptowährung Bitcoin steckt? Ja, aber eine Blockchain leistet noch viel mehr. Das beweisen Creditreform und das Startup Datalovers. Gemeinsam haben sie Firmendaten in die Blockchain eingebracht – versehen mit einem eindeutigen, fälschungssicheren Identifikator.