Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
(c) iStock
Unsichtbarer Helfer
Finanzen

Unsichtbarer Helfer

Viele Unternehmen empfinden es als lästige Pflicht, Rechnungen zu stellen, zu versenden und dann Zahlungseingänge zu überwachen und säumige Schuldner konsequent zu mahnen. Aber es führt kein Weg daran vorbei, denn ein zu laxes Forderungsmanagement kann ihre Liquidität gefährden. Ein neuer Service von Creditreform übernimmt die ungeliebte Tätigkeit, offenen Rechnungen hinterherzulaufen.

© akindo/iStock
Griffe in die Schatztruhe
Finanzen

Griffe in die Schatztruhe

Gibt es Indizien für eine drohende Insolvenz? Wie lassen sich Betrugsmanöver frühzeitig erkennen? Antworten auf solche Fragen finden sich im riesigen Datenschatz der Creditreform Gruppe. Man muss sie nur aufspüren. Das ist Aufgabe von Stefan Ditzen und seinem Team.

© akindo/iStock
Wahre Stärke
Finanzen

Wahre Stärke

Fachliche Kompetenz können Unternehmen in der Regel gut belegen, etwa mit Referenzen. Ob sie auch betriebswirtschaftlich solide gesteuert werden, ist für Außenstehende oft ungleich schwieriger zu beurteilen. Diese Transparenz schafft CrefoZert, das von Creditreform entwickelte Zertifikat für lückenlos gezeigtes gutes Geschäftsgebaren und für eine gute Prognose.

© akindo/iStock
Mehr als sammeln und sortieren
Finanzen

Mehr als sammeln und sortieren

Guter Kunde oder schlechter Kunde? Früher reichten Unternehmen ein paar Standardmerkmale, um eine verlässliche Risikoeinschätzung vornehmen zu können. Heute setzt ein Spezialist wie Boniversum hochkomplexe Analysemethoden ein, um Informationen über Verbraucher zu bewerten und Forderungsausfälle auf ein Minimum zu reduzieren.

© Creditreform München
» Konsequenz und Fairness schließen sich nicht aus «
Finanzen

» Konsequenz und Fairness schließen sich nicht aus «

Unbezahlte Forderungen sind ärgerlich. Dennoch empfinden es viele Unternehmer als unangenehm, offene Rechnungen anzumahnen. Oft schwingt die Sorge mit, Kunden zu verprellen. Aber es geht auch anders. Philipp Ganzmüller, geschäftsführender Gesellschafter von Creditreform München über Tipps und Tricks für ein faires Mahnwesen.

© akindo/iStock
Rechtssicher exportieren
Forderungsmanagement

Rechtssicher exportieren

Gut jeder fünfte Mittelständler in Deutschland macht Geschäfte im Ausland. Der Weg über die Landesgrenzen hinaus eröffnet neue Chancen, birgt allerdings auch – häufig unerwartete – rechtliche Risiken. Eine juristische Risikoprüfung vor jedem Deal macht sie beherrschbar.

© Julian Rentzsch
»Gläubiger sollten ihre Rechte nutzen «
Finanzen

»Gläubiger sollten ihre Rechte nutzen «

Das Beispiel der Insolvenz von Air Berlin zeigt: Wehren lohnt sich – sowohl für Gläubiger als auch für Anfechtungsgegner.

© akindo/iStock
Immer eine  Information voraus
Finanzen

Immer eine Information voraus

Auskünfte von Creditreform helfen Unternehmen, ihr Ausfallrisiko zu minimieren und ihre Liquidität zu sichern. Das Familienunternehmen Draht Grimm in Hannover nutzt diese Leistungen seit mehr als 100 Jahren.

© akindo/iStock
Wissen, wer zahlt
Finanzen

Wissen, wer zahlt

Das Debitorenregister Deutschland (DRD) ermöglicht Unternehmen den kostenlosen Austausch von Zahlungserfahrungen. Die Auswertungen sind eine wertvolle Ergänzung in der professionellen Bonitätsbewertung und helfen beim Management von Forderungen.

© akindo/iStock
Ans Eingemachte
Finanzen

Ans Eingemachte

Die Creditreform Wirtschaftsdatenbank gilt als umfangreichste Datenbasis zu deutschen Unternehmen weltweit. Welche wertvollen Informationen sich aus diesem Fundus destillieren lassen, zeigt die Creditreform Rating AG in jedem Jahr mit einem umfangreichen Report zur Fitnesswirtschaft.