Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform

Je besser Nachfolger ihre Finanzierungsstrategie vorbereiten, desto höher sind die Chancen auf günstige Konditionen. Die folgenden vier Klippen sollten angehende Firmenchefs auf jeden Fall umschiffen:

1. Fehler im Businessplan
Der Geschäftsplan darf keine groben Schnitzer enthalten – eine fehlerhafte Finanzplanung, schlechte Rechtschreibung, holprige Formulierungen sind K.O.-Kriterien. Den Businessplan sollte der Nachfolger deshalb vor Abgabe mit einem Freund oder besser einem Experten (zum Beispiel einem Steuerberater) auf Schwachstellen prüfen. Besonders gut kommt es an, wenn angehende Firmenchefs am Anfang ihres Businessplans kurz zusammenfassen, welche Ziele sie verfolgen und warum sie sich Ertragschancen bei ihrem Vorhaben ausrechnen. Außerdem erläutern sie am besten gleich zu Beginn kurz ihre Qualifikation. Die Banken legen großen Wert sowohl auf technisches als auch auf kaufmännisches Know-how.

2. Zu optimistische Planung
Nachfinanzierungen sind unbedingt zu vermeiden – sie werden möglicherweise auch gar nicht bewilligt. Deshalb lautet die Empfehlung: Präzise sowie vorsichtig kalkulieren und nicht nur die Investition selbst, also den Kaufpreis, berücksichtigen, sondern auch den Betriebsmittelbedarf für das laufende Geschäft.

3. Bank zu spät kontaktiert
Mitunter dauert es ein halbes Jahr, bis die Finanzierung komplett genehmigt ist. Zeitdruck führt auch in diesem Bereich oft zu suboptimalen Ergebnissen. Deshalb: Sobald sich eine Einigung zwischen Firmenverkäufer und -käufer abzeichnet, ist es angesagt, die Bank zu kontaktieren.

4. Auf Förderprogramme verzichtet
Die KfW oder die Landesbanken engagieren sich nicht mehr, wenn der Übernehmer mit dem Vorhaben bereits begonnen hat und beispielsweise schon den Kaufvertrag unterschrieben wurde oder erste Aufträge für eine Modernisierung des Maschinenparks vergeben wurden. Der Antrag für einen günstigen Förderkredit sollte daher stets vor Beginn des Projekts „Unternehmenskauf“ gestellt werden.