Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© Getty Images
Privat genutzte Firmenwagen richtig versteuern
Steuertipp

Privat genutzte Firmenwagen richtig versteuern

Trotz der großen Steuervorteile für(Firmen-)E-Autos und Plug-in-Hybride beäugen die Finanzbehörden mit Rückendeckung der Gerichte die private Mitbenutzung von Firmenwagen nach wie vor kritisch. Ein Überblick über die aktuelle Rechtslage.

© Getty Images
Umsatzsteuer: Nachlässigkeit kostet
Steuertipp

Umsatzsteuer: Nachlässigkeit kostet

Seit 2020 entscheiden gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummern auch über die Steuerbefreiung grenzüberschreitender Reihengeschäfte und Konsignationslager. Kürzlich haben die Finanzbehörden neue Spielregeln zu deren korrekter Verwendung bekannt gegeben.

© Getty Images
Doppelte Haushaltsführung: Einrichtungskosten voll absetzen
Steuertipp

Doppelte Haushaltsführung: Einrichtungskosten voll absetzen

Wer aufgrund seines Jobs zwei Haushalte führt, kann die dies steuerlich geltend machen. Dank einer aktualisierten Verwaltungsanweisung sind die Finanzbehörden dabei ungewohnt großzügig.

© Getty Images
Steuerrecht: Das ändert sich 2021
Steuertipp

Steuerrecht: Das ändert sich 2021

Wie im Steuerrecht üblich, gelten seit Jahresbeginn zahlreiche Neuerungen. Die Umsetzung des europaweiten Mehrwertsteuer-Digitalpakets erfolgt dagegen erst Mitte 2021.

© Getty Images
Ausländische Umsatzsteuer-Identifikationsnummern
Steuertipp

Ausländische Umsatzsteuer-Identifikationsnummern

Eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) ist nicht mehr nur für die Steuerbefreiung innergemeinschaftlicher Lieferungen entscheidend, sondern hat auch bei der umsatzsteuerlichen Beurteilung von grenzüberschreitenden Reihengeschäften und Konsignationslagern sowie bei der Rechnungsstellung für Umsätze zwischen deutschen Geschäftspartnern an Bedeutung gewonnen.

© Getty Images
Mehrwertsteuer: Vorbei mit dem Kaufanreiz
Steuertipp

Mehrwertsteuer: Vorbei mit dem Kaufanreiz

Vielfach hatte die Bundesregierung bekräftigt, dass die vorübergehende Absenkung der Mehrwertsteuer bis zum 31. Dezember 2020 befristet sei. Zur Erhöhung ab Januar 2021 haben die Finanzbehörden erneut wichtige Anwendungsregeln zusammengestellt.

© iStock
Rechnung fehlerhaft – was tun?
Steuertipp

Rechnung fehlerhaft – was tun?

Bei unvollständigen oder fehlerhaften Rechnungen gerät der Vorsteuerabzug schnell in Gefahr. Jetzt haben die Finanzbehörden ihre lang erwarteten Spielregeln zur rückwirkenden Rechnungsberichtigung veröffentlicht. Auslöser war die zunehmend unternehmerfreundliche Finanzrechtsprechung.

© Getty Images
Steuersparmodell Mietwohnungsbau?
Wohnungsbau

Steuersparmodell Mietwohnungsbau?

Zeitlich begrenzte Sonderabschreibungen sollen helfen, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Ob die steuerliche Förderung die erhoffte Wirkung zeigt, bleibt angesichts der geringen Baukostenobergrenze jedoch abzuwarten.

© Getty Images
Runderneuerung der Umsatzsteuer
Steuertipp

Runderneuerung der Umsatzsteuer

Als Einstieg in die geplante EU-Mehrwertsteuerreform gelten seit Jahresbeginn zahlreiche Neuregelungen. Dazu zählen umfassende Aufzeichnungspflichten bei Konsignationslagern, die weggefallene Haftung von Lieferanten und zusätzliche Anforderungen an Fiskalvertreter.

© Maskot/Getty Images
Vorsteuerabzug aus Umzugskosten
Steuernews

Vorsteuerabzug aus Umzugskosten

Beauftragt ein Unternehmen für die Wohnungssuche oder den Umzug seiner Mitarbeiter Makler oder Umzugsunternehmen, darf es nach der Entscheidung des Bundesfinanzhofs vom 6. Juni 2019 die ihm in Rechnung gestellten Vorsteuerbeträge in seiner Umsatzsteuer-Voranmeldung abziehen.