Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
(c) iStock
Betriebliches Gesundheitsmanagement zur Chefsache machen
Kurz erklärt

Betriebliches Gesundheitsmanagement zur Chefsache machen

Ein großer Teil der Erwerbstätigen in Deutschland verabschiedet sich schon vor der regulären Altersgrenze in den Ruhestand, viele wegen Schwerbehinderung oder Erwerbsunfähigkeit. Dieser Trend zeigt: Betriebliches Gesundheitsmanagement ist nicht nur ein weicher Faktor, sondern oberste Pflicht für Unternehmen.

© Juan Moyano/Stocksy United
Scheidungssichere Altersvorsorge
Versorgungsausgleich

Scheidungssichere Altersvorsorge

Viele Geschiedene profitieren noch im Alter vom Expartner – oder müssen zu dessen Gunsten Rentenverluste hinnehmen. Grund ist der gesetzlich vorgeschriebene Versorgungsausgleich. Warum es sich gerade für Unternehmer lohnt, über maßgeschneiderte Lösungen nachzudenken.

© Julian Rentzsch
bAV: »So sicher wie nötig, so attraktiv wie möglich «
Kommentar

bAV: »So sicher wie nötig, so attraktiv wie möglich «

Die Erwartungen sind groß. Die betriebliche Altersversorgung soll nicht nur das Auskommen im Alter verbessern, sondern am besten auch das sinkende Niveau der gesetzlichen Rente kompensieren. Doch wie können Unternehmen und bAV dieser Rolle gerecht werden?

© btoldi/Getty images
Betriebsrente? Jein, danke!
Betriebliche Altersvorsorge

Betriebsrente? Jein, danke!

Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz sollte vieles besser und einfacher werden. Doch die seit langem niedrigen Zinsen an den Kapitalmärkten setzen allen Beteiligten zu und verstärken die Haftungsrisiken für Unternehmen.

© Westend61/Getty Images
Gut versichert im Aufschwung
Betriebshaftpflicht

Gut versichert im Aufschwung

Eine Betriebshaftpflichtversicherung sollte jedes Unternehmen haben, denn sie deckt existenzgefährdende Risiken ab. Wie so häufig gilt aber auch hier: Eine gute Beratung ist das A und O.

© Sofie Delauw/Getty Images
Maßgeschneidert: Die richtige Vorsorge für jeden Karriereabschnitt
Altersvorsorge

Maßgeschneidert: Die richtige Vorsorge für jeden Karriereabschnitt

Alter, Krankheit, Pflege, Berufs-, Geschäfts- und allgemeine Lebensrisiken. Der Sozialstaat deckt einiges ab, doch bei weitem nicht alles. Die Notwendigkeit eigener Vorsorge, oft über Versicherungen, wird auch künftig größer. Drei exemplarische Fälle dokumentieren, dass eigene Initiative nötig ist, lange bevor ein Ereignis eintritt.

© chang/Vetta/Getty Images,
Managerhafpflicht: Ein Schutzhelm für den Chef
D&O-Versicherung

Managerhafpflicht: Ein Schutzhelm für den Chef

Die Angst von Führungskräften vor persönlicher Haftung steigt. Warum es sich für Unternehmen lohnt, eine D&O-Versicherung abzuschließen, und was sie dabei beachten müssen.

© Max Oppenheim/DigitalVision/Getty Images
Notfall-Management für Unternehmer
Vorsorge

Notfall-Management für Unternehmer

In guten Zeiten an Schicksalsschläge denken: Das fällt nicht immer leicht. Doch nur so sichern Unternehmer das wirtschaftliche Überleben ihres Betriebs – und ihrer Familie.

Finanzen

Vorsicht ist angebracht

Eine Markteinschätzung vom Herausgeber der „Börsensignale“.

Finanzen

Privatvermögen nicht vernachlässigen

Unternehmer sollten nicht nur ihr Betriebs-, sondern auch ihr Privatvermögen im Auge behalten und dieses – gerade im Hinblick auf ihre Altersversorgung – sinnvoll auf- und ausbauen.