Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform

Bereits zum 65. Mal finden die Internationalen Filmfestspiele Berlin statt. Vom 5. bis 15. Februar konkurrieren nicht nur Spiel-, Kurz-, Panorama- oder Dokumentarfilme um die Goldenen Bären. Am Rande der Berlinale können Zuschauer auch einen Blick auf die „Perspektive des deutschen Kinos“ werfen.

Unter diesem Motto präsentieren rund ein Dutzend Nachwuchsregisseure Spiel- oder Dokumentarfilme. Die Sonderreihe „Native“ wiederum widmet sich in diesem Jahr den indigenen Völkern Latein- und Südamerikas. Außerdem gilt auch 2015 wieder „Berlinale goes Kiez“: An sieben Abenden wird der rote Teppich vor ausgewählten Programmkinos in Berliner Stadtteilen ausgerollt, dort werden zwei Filme aus dem Programm gezeigt. Wie bei diesem Festival, das jährlich mehr als 320.000 Tickets verkauft, üblich, stellen auch hier die Filmteams ihre Werke persönlich vor, diskutieren im Anschluss an die Vorführung mit den Gästen und beantworten Fragen. Den Goldenen Ehrenbären erhält übrigens Wim Wenders für sein Lebenswerk. Tickets können Sie online buchen: www.berlinale.de.