Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform

© Julian Rentzsch

Kümmern Sie sich genauso intensiv um ihre Gesundheit, wie um Ihre Karriere? Nein? Dann sollten Sie unbedingt damit beginnen.

 

Hand aufs Herz: Planen Sie Ihre Gesundheit genauso strategisch wie Ihren beruflichen Erfolg? Meine Erfahrung lehrt, dass sich viele Kopfarbeiter für das höchste Gut die wenigste Zeit nehmen.

Der Körper muss einfach nur funktionieren – und das macht er auch verdammt lange. Dabei gibt es im Hintergrund oft schon messbare Veränderungen, die eine Abwärtsspirale andeuten. Reagiert wird leider erst dann, wenn man ganz unten angekommen ist.

Ich zeige meinen Patienten daher, wie sie eine drohende Abwärtsspirale in eine Aufwärtsspirale verwandeln. Genauso machen das Sportler – leider oft auch mit verbotenen Mitteln.

Zum Autor

Dr. Michael Spitzbart ist Arzt sowie Sachbuchautor und leitet ein Zentrum für ursachenbezogene Diagnostik und Therapie.

Wenn der Hausarzt bei seinem Check konstatiert: „Bei Ihnen ist alles normal“ – dann ist das für sie noch längst kein Kompliment. Denn der Hausarzt misst keine Leistungswerte wie Gesamteiweiß, das Antistress-Salz Magnesium, die blutdrucksenkende Aminosäure Arginin, den Krebsschutz Selen, das Resilienz-Hormon Serotonin, das Antriebshormon Dopamin.

Doch wer diese Werte im Blick hat, kann seine Leistungsfähigkeit optimieren – ganz natürlich, mit essentiellen Substanzen. Das ist legales Doping, verhindert das Auftreten von Krankheiten, verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit und verleiht dem Gehirnstoffwechsel Flügel.

 

Bei hoher Belastung fit

Ein Beispiel: Dem Hausarzt genügt es, wenn Ihr Hämoglobinspiegel im unteren Normbereich liegt. Der Sportler weiß: Nur bei einem hohen Spiegel kann er auch unter hoher Belastung lebensnotwendigen Sauerstoff bis in die letzte Muskel- und Gehirnzelle transportieren.

Hämoglobin besteht zu einem Prozent aus Eisen, zu 99 Prozent aus Eiweiß und wird in seiner Produktion durch ­B-Vitamine, Folsäure und Zink katalysiert. Schwächelt nur ein Glied in dieser Kette, wird die gesamte Hämoglobinproduktion gedrosselt.

Leider laufen viele Menschen bei diesen Werten auf Sparflamme. Das ermöglicht zwar ein Funktionieren, kann aber langfristig zu Krankheit und sogar zum Totalausfall führen.

Optimieren Sie deshalb ihre biologischen Faktoren mit einer eiweißreichen, kohlenhydratarmen und vitalstoffreichen Ernährung.