Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform

Sind Sie schon mit Ihrem Steuerberater im Gespräch über Ihren Jahresabschluss 2018? Wenn eher nein – folgende Themen sollten Sie jetzt angehen:

  • Welche Entscheidungen wollen Sie für die Gestaltung Ihres Jahresabschluss 2018 noch treffen, die in diesem Jahr noch umgesetzt werden müssen, weil dabei Liquidität fließen soll (z.B. Kundenforderungen stärken anmahnen und damit Geldeingang beschleunigen, Investitionen noch tätigen, Eigenkapitalstruktur verändern, . . .)?
  • Welche Zukunftsthemen stehen in den kommenden Jahren an, für die der Jahresabschluss wichtig ist – mit welchen Anforderungen und damit eventuell Gestaltungs-Chancen (z.B. Umfinanzierung, größere Investitionen, . . .)?
  • Wann soll der Jahresabschluss 2018 im kommenden Jahr erstellt werden? Damit Sie zum Beispiel für ein Kreditgespräch im ersten Halbjahr 2019 bereits einen endgültigen Jahresabschluss 2018 vorlegen können (das erfreut jeden Kreditgeber). Ganz zu schweigen von den gesetzlichen Fristen für die Erstellung des Jahresabschlusses.
  • . . .

Zur Unterstützung können Sie zwei Checklisten nutzen:

  1. Welche Themen sollten Unternehmen bei den Entscheidungen zum Jahresabschluss berücksichtigen / überlegen / entscheiden?
  2. Wie wird die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater organisiert, damit der Jahresabschluss zügig und rechtzeitig erstellt wird?

Diese beiden Checklisten können Sie nach einer kurzen Registrierung herunterladen unter www.jahresbschluss-check.de.

Zum Autor:

Carl-Dietrich Sander kennt beide Seiten des Besprechungstisches in Finanzierungsfragen: 20 Jahre war er in der Firmenkundenbetreuung von Banken tätig, zuletzt neun Jahres als Vorstandsmitglied der Volksbank Neuss. Seit 1998 ist er selbstständig als freiberuflicher UnternehmerBerater: Trainer, Berater, Fachautor rund um die Themen Liquidität, Finanzierung, Rating, Bankenkommunikation. Unter anderem für die NRW.BANK hält er Unternehmer-Seminare. Sein Buch aus dem NWB-Verlag „Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln“ ist eines der umfassenden Arbeitsbücher für Unternehmer und Berater zu seinem Themenkreis. Im Bundesverband „Die KMU-Berater“ leitet er die Fachgruppe Finanzierung-Rating.
http://www.cd-sander.de