Gesundheit

entspannt, Gesundheit

Was unsere Gesellschaft erschöpft

Raus aus dem Hamsterrad, ab unter die Dusche. Die Rezepte, die Stephan Grünewald, Deutschland-Psychologe Nummer eins, seinen Lesern auf den Weg gibt, sind so einfach wie brachial. Gegen die Controllingwut in Unternehmen und den Kontrollwahn zuhause setzt er das gepflegte Chaos. Und rät dringend, endlich wieder zu träumen. Den Analysen des Psychologen liegen mehrere tausend Tiefeninterviews zugrunde, aus denen er in seinem Buch „Die erschöpfte Gesellschaft“, erschienen bei Campus, deutsche Befindlichkeiten herausdestilliert. Und damit ein erkenntnisreiches Lesevergnügen schafft. Mit Meister Propper gegen Eurobonds

entspannt, Gesundheit

So bauen Sie effektiv Ihren Eiweißspiegel auf!

„Arme-Leute -Essen“ wie Pellkartoffel mit Quark, Linsen und Bohnen sind zwar sehr gute Eiweißlieferanten — doch heute decken wir meist einen deutlich geringeren Kalorienbedarf mit anderen Kalorien. Noch dazu verbrennen wir gerade in Stresssituationen Eiweiß als Energie.Damit lebt man aber von der Substanz. Der Banker würde sagen: Man lebt vom Kapital, nicht von den Zinsen. Psychologen nennen dieses Phänomen Energiekannibalismus. Lesen Sie in folgender Broschüre (Achtung: Download umfasst 8 Megabyte!), wie Sie Ihren Eiweißspiegel effektiv aufbauen können — eine nahrhafte Ergänzung zu unserem Beitrag “Schluss mit dem Energiekannibalismus” im März-Heft!

entspannt, Gesundheit

Wie Sie Ihr persönliches Fitnessprogramm entwickeln

Hand aufs Herz: Sie haben zumindest gedanklich auch eine Liste mit guten Vorsätzen für das neue Jahr definiert? Und unter den ersten drei Punkten steht „Mehr Sport“, stimmt’s? Dann können Sie jetzt – ganz entspannt – durchstarten. Erster Schritt: Verbannen Sie alle quälenden Vorstellungen von überfüllten Fitness-Studios und monotonen Stepper-Einheiten, von quälenden Jogging-Runden und Diätplänen aus Ihrer Gedankenwelt! Gehen Sie es humorvoll und locker an.