Arbeitsmarkt

solvent, Vorsorge

US-Inflation und Ausblick für das nächste Halbjahr

Die US-Wirtschaft steht allem Anschein nach auf soliden Beinen und könnte im weiteren Verlauf des Jahres positiv überraschen. Die Gesamtstimmung an den Märkten sieht derzeit ganz anders aus. Die Nerven der Anleger sind gespannt, denn im Juni stehen viele wichtige Entscheidungen an: Die Notenbanken tagen erneut und nach den neuesten Daten sind die Chancen einer Zinserhöhung in den USA wieder stark gestiegen. Die Brexit-Abstimmung rückt näher und verbreitet ihrerseits Nervosität unter den Marktteilnehmer.

informiert, Politik, solvent

Flüchtlingskrise als Chance oder Belastung? Wie Banken den Konjunktur-Sonderfaktor “Zuwanderung” einschätzen

Die hohe Anzahl an Flüchtlingen, die Deutschland in den vergangenen Monaten aufgenommen hat, beeinflusst auch die Konjunktur. Sind die Zuwanderer eher Belastung für die öffentlichen Kassen, oder überwiegen die Chancen für den Arbeitsmarkt? Das Creditrefom-Magazin hat die Experten der deutschen Geldinstitute um eine Einschätzung gebeten.

informiert, Politik

“Deutschland-Prinzip” soll Deutschland “stark halten”

70 Prozent der Bundesbürger befürchten: Deutschland ist unzureichend auf die Zukunft vorbereitet. Wolfgang Clement, der Kuratoriumsvorsitzende der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), hat daher gemeinsam mit Forsa-Chef Manfred Güllner, Geschäftsführer und Hubertus Bardt vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln das Deutschland-Prinzip vorgestellt.

Finanzierung, solvent

Bankenumfrage: Mehr als Stabilisierung ist nicht drin

Obwohl die Niedrigzinsphase anhält und der schwache Euro den Export beflügelt, trauen Deutschlands Banken unserer Wirtschaft in diesem Jahr lediglich ein Miniwachstum zu. Immerhin verheißt die 15. Ausgabe unserer traditionellen Konjunkturumfrage einen weiterhin stabilen Arbeitsmarkt, günstige Finanzierungsbedingungenfür Unternehmer und nachlassende Deflationssorgen.