Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
Matchmaker

Semantische Datenverarbeitung: Finden kommt von Verstehen

Problem trifft Lösung: Digitale Services machen Mittelständlern das Geschäftsleben leichter. Das Creditreform-Magazin stellt jeden Monat eine clevere Dienstleistung vor, deren Einsatz sich wirklich lohnt. Diesmal: ein Tool für semantische Datenverarbeitung.

© Hoody
Innovationsbremse Datenschutz
Datenschutz und Datennutzung

Innovationsbremse Datenschutz

Unternehmen tun sich schwer damit, eine gute Balance zwischen Datenschutz und Datennutzung zu finden. Laut einer Bitkom-Studie berichten sie vermehrt, Innovationsprojekte aufgrund der DSGVO nicht umsetzen zu können. Wie sie Vorgaben und Fortschritt in Einklang bringen.

© Luis Alvarez/Getty Images;
Technologietrends in 2023
Von Cybersicherheit bis Metaverse

Technologietrends in 2023

Welche Technologietrends sollten kleine und mittlere Unternehmen im kommenden Jahr auf dem Schirm haben? Was wird für sie relevant werden und warum? Creditreform hat dazu Analysten und Unternehmen befragt und die fünf wichtigsten Trends zusammengefasst.

© Moyo Studio/iStock
Mehr Transparenz und Sicherheit
Digitale Verbraucherauskunft

Mehr Transparenz und Sicherheit

Wer sich als Verbraucher sicher im Geschäftsleben bewegen will, sollte wissen, was Auskunfteien über ihn gespeichert haben. Die digitale Verbraucherauskunft Boniversum bietet nun die Möglichkeit, jederzeit digital und innerhalb von Minuten eine Sofortauskunft zu erhalten. Das hilft auch Unternehmen, Geschäfte sicherer zu machen.

© Getty Images
EU-Verordnung: Daten für alle
Digitalisierung

EU-Verordnung: Daten für alle

Mit dem Data Act hat die EU im Februar eine Verordnung vorgestellt, die einen offenen Markt für Daten schaffen soll. Für die Wirtschaft geht es um den Innovationsstandort Europa, für Nutzer um bessere Services und Geräte – und für Unternehmen um ihr Geschäftsmodell.

© sorbetto/iStock
Wie die Plattformökonomie das Handwerk umkrempelt
Digitale Marktplätze

Wie die Plattformökonomie das Handwerk umkrempelt

Plattformen wie Myhammer sind längst etabliert. Doch nach und nach entstehen individuellere digitale Marktplätze für Handwerksbetriebe. Ein Klimaanlagen-Unternehmer zeigt, wie dieses Modell funktioniert.

© smapOne
Prozesse einfach digitalisieren mit smapOne
Match Maker

Prozesse einfach digitalisieren mit smapOne

Mit der No-Code-Plattform smapOne können Mitarbeiter Apps  entwickeln – und zwar ohne Hilfe der IT-Abteilung. So  digitalisieren genau diejenigen ihre Prozesse, die sie am besten kennen.

© sorbetto/Getty Images
IT-Fachkräftemangel: Spezialisten im Ausland finden
Neue Services

IT-Fachkräftemangel: Spezialisten im Ausland finden

Der Mangel an IT-Experten und Programmierern wird für immer mehr Unternehmen existenziell. Bis 2026 könnte die hiesige Wirtschaft rund 780.000 zusätzliche IT-Spezialisten benötigen. Wie KMU die gefragten Mitarbeiter auch mithilfe von Portalen und Dienstleistern weltweit finden und binden.

Kommunales Datenlabor

Big Data: Mehr wissen, besser entscheiden

Städte verfügen über häufig gewaltige Datenschätze. Wer die darin schlummernden Informationen hebt und die richtigen Schlüsse zieht, macht sich zukunftsfest. Wie das geht, zeigt Creditreform in einem bundesweit einzigartigen Modellprojekt mit der Stadt Neuss.

© Unchained Robotics
Roboter von der Stange
Match Maker

Roboter von der Stange

„Zu teurer“ heißt es oft bei kleinen und mittleren Betrieben, die Roboter anschaffen wollen. Der Gründer Mladen Milicevic und sein Paderborner Startup Unchained Robotics bieten günstige Lösungen.