Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© Stefan Finger/laif
Moonshot-Jäger: Frank Thelen
Porträt

Moonshot-Jäger: Frank Thelen

Investor, Berater, Showman: Geht es um die Zukunft des Technologiestandorts Deutschland, ist Frank Thelen nicht weit. Er fordert Unternehmer dazu auf, größer zu denken.

© skeeg/ Getty Images
Mit drei Worten ans Ende der Welt
Orte finden

Mit drei Worten ans Ende der Welt

Die postalische Adresse hat ausgedient. Mehrere Startups und Unternehmen arbeiten an der Neuvermessung der Welt. Ihr Ziel: Koordinatensysteme zu etablieren, die Roboter und Drohnen, aber auch Lieferanten und Kunden metergenau ans Ziel führen.

© Tonies
Toniebox: Zauberwürfel mit Ohren
Porträt

Toniebox: Zauberwürfel mit Ohren

Zwei Väter ärgern sich über zerkratzte CDs – und entwickeln ein kindgerechtes Soundsystem: die Toniebox. Nach turbulentem Start nimmt das Düsseldorfer Unternehmen Boxine inzwischen Kurs auf den internationalen Markt.

© maybefalse/Getty Images
Perfekte Kombination
Strategie

Perfekte Kombination

Wenn sich Mittelständler und Startup in kreativen Zentren als Partner zusammentun, profitieren beide Unternehmen – von den Strukturen und von Fördermaßnahmen.

Auf ins Getümmel – mit Fördermittel schaffen es auch junge Firmen auf die Messe.
Messestand zu teuer? Für diese Messen erhalten Start-ups Förderung
Marketing

Messestand zu teuer? Für diese Messen erhalten Start-ups Förderung

Junge Unternehmen scheuen oft die Kosten für einen Messeauftritt – oder können ihn sich schlichtweg nicht leisten. Förderprogramme schaffen Abhilfe. Die folgende Übersicht zeigt, für welche Messen Fördermittel zur Verfügung stehen.

© Johnlund - TomPenpark|© Creditreform-Magazin 10-2015
Gründer beklagen zu viel Bürokratie
Finanzen

Gründer beklagen zu viel Bürokratie

Die Politik hätte gern mehr Neugründungen in Deutschland – doch befragt man Start-ups, die diesen Schritt gewagt haben, so beklagen sechs von zehn Jungunternehmern im Rückblick die bürokratischen Auflagen.

© Creative-idea - iStock ; Creditreform-Magazin 02-2016
Kommentar: „Wir brauchen eine neue Gründerkultur“
Finanzen

Kommentar: „Wir brauchen eine neue Gründerkultur“

Warum in Deutschland nicht genug neue Unternehmen entstehen – und warum das gefährlich ist. An zu wenigen Fördermitteln kann es jedenfalls nicht liegen.

Prof. Michael Hüther.
Plädoyer für eine Startup-Kultur
Mittelstandsbotschafter

Plädoyer für eine Startup-Kultur

Deutschland steht seit der großen Rezession von 2009 auf der Sonnenseite der Wirtschaftsentwicklung, auch die persistente Eurokrise scheint der günstigen Situation mit sinkender Arbeitslosigkeit, neuen Rekorden bei der Beschäftigung und einer inzwischen rückläufigen Staatsverschuldung wenig anhaben zu können. Dabei galt das Land noch 2005 als „kranker Mann Europas“ – ist heute tatsächlich alles anders, oder droht vielleicht unerwartet ein Rückfall in Wachstumsschwäche und Unterbeschäftigung?

Die Firmenzentrale von A1 Telekom Austria in Wien
Termintipp: Über Marktchancen in Österreich informieren
Strategie

Termintipp: Über Marktchancen in Österreich informieren

Am 28. und 29. Mai findet in Wien das Pioneers Festival statt. Erwartet werden rund 2.500 Teilnehmer, darunter mehr als 1.600 Jungunternehmer sowie 400 Investoren und Business Angels aus mehr als 90 Ländern. Die Veranstaltung gilt als eine der wichtigsten ihrer Art in Europa zur Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft und zur Auslotung neuer Geschäftschancen.

Finanzen

In zehn Kapiteln zum Business-Plan

Ein Geschäftskonzept muss Investoren und wichtige Geschäftspartner überzeugen. Und: Gründern dient es als wertvolles Kontrollinstrument. In der Praxis hat sich der folgende Aufbau bewährt.