Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© Stefan Finger/laif
Moonshot-Jäger: Frank Thelen
Porträt

Moonshot-Jäger: Frank Thelen

Investor, Berater, Showman: Geht es um die Zukunft des Technologiestandorts Deutschland, ist Frank Thelen nicht weit. Er fordert Unternehmer dazu auf, größer zu denken.

© AUDI AG
Profi-Drohnen als himmlische Helfer
Viele Einsatzmöglichkeiten

Profi-Drohnen als himmlische Helfer

Ob auf dem Firmengelände, in der Lagerhalle oder an schwer zugänglichen Orten: Unternehmen nutzen zunehmend Drohnen, um Arbeiten effizienter aus der Luft zu erledigen – oder von spezialisierten Dienstleistern übernehmen zu lassen.

© Alex Williamson / Getty Images
Kreislaufwirtschaft in Perfektion
Cradle-to-Cradle

Kreislaufwirtschaft in Perfektion

Produkte so gestalten, dass sie nach ihrem Lebenszyklus wiederverwertet werden können: Die Idee ist so simpel wie bahnbrechend. Unter dem Begriff „Cradle-to-Cradle“ findet sie in der Bau- und Immobilienbranche immer mehr Anwender. Ihnen ist ein Image-Vorsprung gewiss.

© akindo/iStock
Mehr Erfolg durch Künstliche Intelligenz
Inkasso-Entscheidungen

Mehr Erfolg durch Künstliche Intelligenz

Mit künstlicher Intelligenz (KI) lassen sich Prozesse im Forderungsmanagement optimieren. Sie unterstützt zum Beispiel den Inkasso-Sachbearbeiter dabei, bessere Entscheidungen zu treffen und noch gezielter die individuelle Situation des Schuldners zu berücksichtigen.

Mittelstandsbotschafter

Disruption oder Selbstdisruption? Sie haben die Wahl

Disruptiv bedeutet, dass ein bestehendes Geschäftsmodell, eine bekannte Technologie, eine übliche Dienstleistung oder eine tradierte Kategorie durch eine schlagartig auftauchende Neuheit abgelöst wird. Im Gegensatz zu einer evolutionären Innovation, die existierendes verbessert und weiterentwickelt, bezeichnet die disruptive Innovation eine radikale, bahnbrechende Verdrängung. So löste einst auf den Weltmeeren das Dampfschiff das Segelschiff ab. Kein einziger […]

@ akindo/iStock
Zielgruppen besser kennenlernen
Sinus-Milieus

Zielgruppen besser kennenlernen

Alter, Beruf, Einkommen: Wer Menschen lediglich nach einfachen sozioökonomischen Kriterien segmentiert, lernt Zielgruppen nicht wirklich kennen. Wichtig ist, auch Wertorientierungen und Lebensstile zu berücksichtigen. Das leisten Sinus-Milieus. Verknüpft mit geografischen Daten der Creditreform-Tochter microm, ist eine direkte Ansprache möglich.

© StockVector/Shutterstock
Wie Firmen Fuhrparkkosten optimieren
Telematik

Wie Firmen Fuhrparkkosten optimieren

Mit innovativer Technik und elektronischer Steuerung optimieren Unternehmer den Einsatz und damit die Kosten ihrer Fahrzeugflotte. Welche Vorteile mit Telematik verbunden sind und für wen diese Systeme interessant sind.

© Tonies
Toniebox: Zauberwürfel mit Ohren
Porträt

Toniebox: Zauberwürfel mit Ohren

Zwei Väter ärgern sich über zerkratzte CDs – und entwickeln ein kindgerechtes Soundsystem: die Toniebox. Nach turbulentem Start nimmt das Düsseldorfer Unternehmen Boxine inzwischen Kurs auf den internationalen Markt.

© miakievy/iStock
Wenn Dinge funken lernen
IoT

Wenn Dinge funken lernen

Im Internet of Things ist alles mit allem verbunden. Ampeln, Drohnen, Maschinen, sogar Kühlschränke und Altpapiercontainer. Unternehmen, die Geräte clever vernetzen, können ihre Kosten senken, Prozesse optimieren und ganz neue Geschäftsmodelle erschließen. Noch sind viele zögerlich. Dabei müssen sie das Rad gar nicht neu erfinden.

© Westend61/GettyImages
Mitarbeiter, die wie Unternehmer denken
Intrapreneurship

Mitarbeiter, die wie Unternehmer denken

Die Lebensdauer von Geschäftsmodellen sinkt. Unternehmen müssen sich ständig neu erfinden, um nicht an Bedeutung zu verlieren. Intrapreneure – Mitarbeiter, die wie Unternehmer denken und handeln – helfen. Sie sind nicht nur die Rebellen im Betrieb, sie können auch seine Rettung sein.