Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
Stephanie Robben-Beyer ist Business Coach und Buchautorin mit dem Schwerpunk emphatische Kommunikation.
(c) privat
Sparen Sie sich die Weiterbildung – und führen Sie Ihre Firma wie Ihre Familie!
Kolumne

Sparen Sie sich die Weiterbildung – und führen Sie Ihre Firma wie Ihre Familie!

Sie führen in Ihrer Familie als Eltern mit großer Selbstverständlichkeit? Dann machen Sie Ihre Führung im Unternehmen doch ebenso selbstverständlich. Sie haben als Eltern die wesentlichen Ressourcen zum Führen in sich. Wichtig ist, dass Ihnen das bewusst wird. Erkennen Sie Ihre eigenen Stärken als solche, eruieren Sie diese und transferieren sie dann – in Ihr Führungskraft-Sein.

Mittelstandsbotschafter

Den Zufall kreativ nutzen – Effectuation und Agile Optimierung

Als Unternehmer haben Sie sich sicherlich schon einmal die Frage gestellt, warum manche Unternehmen erfolgreicher sind als andere. Es kursieren bereits zahlreiche Veröffentlichungen zu diesem Thema. Die Ergebnisse reichen von „Sie schreiben keine To-do-Listen“ über „Erfolgreiche Unternehmen setzen auf eine strategische Projektkommunikation“ bis hin zu „Erfolgreiche Unternehmen sind einzigartig, innovativ und schnell“. In meinen Augen ist die Antwort nicht in einem dieser Ratgeber zu finden, sie ist viel einfacher und gleichzeitig viel umfassender.

Mittelstandsbotschafter

Jenseits von Sandwich und Lehmschicht: Die neue Rolle des Mittelmanagements

Bei der Bewältigung der großen Veränderungen, mit denen Unternehmen heute konfrontiert sind, kommt dem Mittelmanager eine Schlüsselrolle zu. Doch diese kann er nur wahrnehmen, wenn er sich selbst verändert. Ein Plädoyer für eine Neudefinition des Mittelmanagers.

Personal

Umfrage zur Beirats- und Aufsichtsratsarbeit im Mittelstand

Gemeinsam mit der BfUN GmbH führt die Zeitschrift „Der Aufsichtsrat“ derzeit eine Umfrage zur Beirats- und Aufsichtsratstätigkeit in Deutschland durch. Die Befragung richtet sich an Beirats- und Aufsichtsratsmitglieder in mittelständischen Unternehmen, Gesellschafter/Hauptaktionäre in mittelständischen Unternehmen mit Beirat/Aufsichtsrat sowie an Geschäftsführer bzw. Vorstände in solchen Unternehmen. Gegenstand der Umfrage sind die individuellen Entscheidungskompetenzen der Überwachungsgremien, ihre […]

© DoRa Fotolia; Creditreform-Magazin 10-2015
Große Herausforderungen
Strategie

Große Herausforderungen

Vor welchen Problemen stehen Topentscheider – und welche Managementmethoden setzen sie zu deren Bewältigung ein?

Prof. Andreas Kemmner ist geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatun Abels & Kemmner GmbH.
Zu wenig Personal kommt zuweilen teurer als zu viel Personal
Mittelstandsbotschafter

Zu wenig Personal kommt zuweilen teurer als zu viel Personal

Personal und Führungskräfte in unseren Unternehmen werden immer stärker überlastet. Manchmal wäre mehr Personal wirtschaftlicher.

Prof. Andreas Kemmner ist geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatun Abels & Kemmner GmbH.
Überschätzen Sie nicht die eigene Fachkompetenz!
Mittelstandsbotschafter

Überschätzen Sie nicht die eigene Fachkompetenz!

Die meisten Führungskräfte kennen in ihrem Aufgabengebiet nur wenige Gestaltungsvarianten für bestimmte Aufgabenstellungen. Deshalb ist es oft sinnvoll, die „konzeptionelle Wertschöpfungstiefe“ zu verringern und auf externe Fachleute zurückzugreifen.

Prof. Andreas Kemmner ist geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatun Abels & Kemmner GmbH.
Falsche Zielsysteme behindern den Unternehmenserfolg
Mittelstandsbotschafter

Falsche Zielsysteme behindern den Unternehmenserfolg

Es gibt systemische Fehler, die ein erfolgreiches Management versuchen sollte zu vermeiden. Ein wesentlicher Fehler stellt ein falsches internes Zielsystem dar.