Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© UpperCut Images/Getty Images
So schützen Chefs ihre Mitarbeiter
Burnout-Prävention

So schützen Chefs ihre Mitarbeiter

Arbeitgeber müssen ihre Beschäftigten vor jobbedingten Gefahren für Leib, Leben und die Psyche schützen. Gerade Letzteres ist nicht einfach – bei der psychischen Gefährdungsbeurteilung hinkt der Mittelstand hinterher. Doch die Mühe kann sich lohnen.

© Symphonie/Getty Images
»Flow – das Geheimnis der Höchstleistung «
Besser Arbeiten

»Flow – das Geheimnis der Höchstleistung «

Waren Sie schon einmal im Flow? In diesem seltenen Moment, in dem wir völlig vertieft sind in eine Tätigkeit, wir ganz von selbst Höchstleistung erbringen und dabei auch noch glücklich sind? Um in den Flow zu gelangen, müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein.

© Julian Rentzsch
»Die Sache mit dem Säbelzahntiger «
Gesundheit

»Die Sache mit dem Säbelzahntiger «

„Ich hab die Nase voll.“ „Das schlägt mir auf den Magen.“ „Ich habe einen dicken Hals.“ In Sprichwörtern und Redensarten wie diesen steckt mehr Wahrheit, als viele glauben. Sie sind die normalste Reaktion des Körpers auf Dauerstress.

Leben

(Kein) Stress im Büro

Besprechungen, Kundentermine, lange Telefonate, Papierkram – manche Tage sind einfach wie verhext. Auf die Dauer ist so viel Stress sehr ungesund. Mit diesen Tipps und Übungen beugen Wissensarbeiter dem Burnout vor.

Zur Person: Dr. Michael Spitzbart ist Arzt sowie Sachbuchautor und leitet ein Zentrum für ursachenbezogene Diagnostik und Therapie. © Julian Rentzsch
»Positive Emotionen beflügeln das Gehirn«
Gesundheit

»Positive Emotionen beflügeln das Gehirn«

Die Erfahrung zeigt: Jeder Lernstoff, der über Emotionen transportiert wird, bleibt besser auf der Festplatte kleben – im positiven wie im negativen Sinne.

© leremy - iStock; Creditreform-Magazin 04-2016
Stressfaktor Fremdbestimmung
Personal

Stressfaktor Fremdbestimmung

57 Prozent aller Beschäftigten müssen häufig unter Zeitdruck arbeiten, stellt der Deutsche Gewerkschaftsbund in einer Umfrage fest. Gegen den Druck, der auf ihren Mitarbeitern lastet, können Arbeitgeber jedoch etwas tun.

Personal

Zeitmanagement: Kostenloses E-Book hilft bei der (Selbst-)Organisation

Warum können wir Aufgaben manchmal nicht richtig priorisieren und beginnen sprichwörtlich zu schwimmen? Wie arbeiten wir heute – und wie wird sich unsere Arbeitsweise in den nächsten Jahren verändern? Wie bewahrt man sich ein gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben, das für zwei von drei Arbeitnehmern heute das Wichtigste im Beruf ist? Mit welchen Methoden lässt sich Zeitmanagement optimieren? Die Projektmanagement- und CRM-Plattform Teamleader hat Antworten auf diese und viele andere Fragen in einem E-Book zusammengetragen.

© pathdoc - Fotolia|© Creditreform-Magazin 01-2016
Jetzt nur nicht stressen lassen
Gesundheit

Jetzt nur nicht stressen lassen

Ständiger Termindruck? Vertane Zeit im Stau oder in der Warteschlange? Schreiende Kinder? Was stresst uns am meisten? Die Gesellschaft für Konsumforschung hat bei mehr als 27.000 Deutschen nachgefragt.

Zum Vergrößern klicken. © Getty Images; iStock; Creditreform-Magazin 02-2016
Sieben Auslöser für Stress
Personal

Sieben Auslöser für Stress

Beruflicher Stress ist laut World Health Organization (WHO) eine der größten Gefahren des 21. Jahrhunderts. Die psychischen Belastungen am Arbeitsplatz nehmen zu, die Zahl der Erkrankten steigt stetig an.

30: * n = 157 Studienteilnehmer
IT-Projekte machen krank
Hard- & Software

IT-Projekte machen krank

Einführung einer neuen Software, Hardwarewechsel, wachsende Sicherheitsanforderungen? Für IT-Projektleiter und ihre Mitarbeiter bringen diese Arbeiten vor allem eines mit sich: Stress.