Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© Bill Heinsohn/Getty Images;
Wette auf stabile Energiepreise
Einkauf

Wette auf stabile Energiepreise

Viele energieintensive Unternehmen befinden sich in einer dramatischen Lage. Ihre Stromlieferverträge laufen aus. Anderen kündigten die Versorger zum Jahresanfang. Auf Ausschreibungen aber erhalten die Firmen kaum Angebote – falls doch, zu horrenden Preisen. Lässt sich das Dilemma lösen?

© Westend61/Gustafsson/Getty Images;
Nachfolge? Nein, danke.
Betriebsübergabe

Nachfolge? Nein, danke.

Erst Corona, dann die Energiekrise, dazu Dauerthemen wie Personalmangel und Digitalisierung. Selten war es so komplex, ein Unternehmen zu führen. Und selten war die Lust auf Unternehmertum so gering. Warum Deutschland auf einen Nachfolgermangel zusteuert – und wie Unternehmer damit umgehen.

© the_burtons/Getty Images
Gesetze in 2023: Neues Jahr, neues Recht
Gesetzgebung

Gesetze in 2023: Neues Jahr, neues Recht

Gesetze sind notwendig. Sie schaffen Rechtssicherheit und Verbindlichkeit unter Geschäftspartnern. Aber sie verursachen Bürokratie und können bei Missachtung – auch aus Unwissenheit – Sanktionen nach sich ziehen. Wie also können Unternehmen den Überblick über die aktuelle Gesetzgebung behalten, die sie betrifft? Und was wird 2023 für sie wichtig?

© impacc
Till Wahnbaeck: Geduldsspiel für einen Ungeduldigen
Porträt

Till Wahnbaeck: Geduldsspiel für einen Ungeduldigen

Till Wahnbaeck hat in der Konsumgüterindustrie Karriere gemacht und die Welthungerhilfe geleitet. Sein gemeinnütziges Startup Impacc leistet Hilfe für Afrika: es verwandelt Unternehmensspenden in Investitionen und versorgt kleine Firmen in Afrika mit günstigem Kapital. Zehntausende Arbeitsplätze will Wahnbaeck mit diesem Modell südlich der Sahara schaffen – und zwar schnell.

© enisaksoy/Getty Images;
Vier-Tage-Woche: „Freitags sind wir nie da“
Arbeitszeit

Vier-Tage-Woche: „Freitags sind wir nie da“

Können wir 100 Prozent der Arbeit in 80 Prozent der Zeit schaffen? Die Anhänger der Vier-Tage-Woche sind davon überzeugt. Studienergebnisse und Erfahrungsberichte legen nahe: Da ist was Wahres dran.

© Getty Images
Recruitung: Mit KI die Wunschkandidaten finden
Bewerbersuche

Recruitung: Mit KI die Wunschkandidaten finden

Unternehmen kämpfen nicht nur damit, Fachkräfte zu finden, sondern auch damit, sie über längere Zeit zu halten. Im Schnitt bleiben jüngere Professionals nur noch 18 Monate bei einem Arbeitgeber. Abhilfe versprechen neue Softwaretools und Künstliche Intelligenz. Aber finden sie die Kandidaten, bei denen die Chemie stimmt?

© Getty Images
E-Commerce: B2B-Handel auf neuen Wegen
Omni-Channel

E-Commerce: B2B-Handel auf neuen Wegen

Um Kunden ein nahtloses, kanalübergreifendes Einkaufserlebnis anbieten zu können, muss der B2B-Handel noch viele Hürden nehmen. Schlüsselfaktor ist die Automatisierung und Digitalisierung aller beteiligten Prozesse.

© Jochen Krings
Waterkotte: Pioniere der Energiewende
Porträt

Waterkotte: Pioniere der Energiewende

Lange unterschätzt – nun heiß begehrt: Die vor über 50 Jahren vom Tüftler Klemens Oskar Waterkotte entwickelte Wärmepumpe erlebt einen nie gekannten Nachfrageboom als Schlüsseltechnik. Nach einigen Rückschlägen bremst das von ihm gegründete Unternehmen derzeit nur der Materialmangel.

© Getty Images
Bremst der Handel den Klimawandel?
Emissionshandel

Bremst der Handel den Klimawandel?

In der öffentlichen Debatte um Nachhaltigkeit, Klimawandel, Energieeffizienz und erneuerbare Energien kommt der Emissionshandel viel zu kurz. Dabei erreicht die EU damit seit Jahren ihre Klimaziele. Wichtig für Unternehmen wären allerdings gleiche Wettbewerbsbedingungen.

© Getty Images
Energiebezug: Resilienz geht vor Effizienz
Energiekrise

Energiebezug: Resilienz geht vor Effizienz

Unternehmen suchen nach Lösungen, um mit weniger Gas auszukommen. Konzepte mit erneuerbaren Energien aber lassen sich wegen der Lieferengpässe nicht kurzfristig realisieren. Notgedrungen setzen viele Betriebe daher auf schnelle Substitution, um durch die Krise zu kommen. Das aber geht zulasten der Energieeffizienz.