Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform

Seit die Temperaturen endlich sommerlich werden, bevölkern hier in Düsseldorf wieder jede Menge Rad-Pendler die Straßen. Klassisch im Anzug, sicherheitsbewusst mit Helm. Und wie wir bei unseren Recherchen für unser Special „Geschäftsreisen und Kongresse“ erfahren haben, könnte ihre Zahl mittelfristig sogar zunehmen. Denn Dienstfahrräder werden steuerlich genauso behandelt wie Dienstautos – rückwirkend von Dezember an sogar. Auch für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes gilt seither die Ein-Prozent-Regelung, welche die private Nutzung hochwertiger Fahrräder zu verführerischen Preisen verspricht. Was sich genau hinter dieser Regelung verbirgt, für wen sich ein Firmenvelo lohnt, warum ein gesponserter Drahtesel der Mitarbeitermotivation und -gesundheit dienen kann und was es beim neuen „Dienstradprivileg“ zu beachten gilt, erklären wir online unter creditreform-magazin.de/dienstfahrrad

Für Dienstreisen hingegen müssen ordentlich PS auf die Straße. Und gleichzeitig soll der Reisende sowohl die Umwelt als auch das Budget seiner Firma schonen. Die nötige Orientierung bieten da grüne Reiserichtlinien, über die unser Special-Autor Gerd Zimmermann ab Seite 12 berichtet – und sich hierfür bei Vorreitern wie Kärcher, Vaude und der Postbank umgehört hat. Ergänzend hierzu finden Sie unter creditreform-magazin.de/reiserichtlinie einen vierseitigen Leitfaden mit Tipps, wie Sie grüne Reiserichtlinien auch in Ihrem Betrieb verankern.

Wann immer die Reiserichtlinien einen Mietwagen empfehlen, sollten Sie unsere Tipps ab Seite 16 beherzigen. Die großen Autovermieter bieten nämlich inzwischen einen personalisierten Service für Geschäftsreisende – maßgeschneidert für den jeweiligen Firmenkunden im Rahmen seiner Reise- und Öko-Richtlinien. Manche Firmen geben eine Obergrenze bei Fahrzeugklasse oder PS-Zahl vor, andere verpflichten inzwischen gar zur Buchung von Alternativantrieben wie Hybrid, Erdgas oder Strom. Vermieter Avis zum Beispiel hat genau deshalb den „Renault Twizy“ in seine Modellpalette aufgenommen, das kleinste Elektro-Auto des französischen Herstellers. Er kostet ab 49 Euro am Tag, bei einer Anmietung von einer Woche sinkt der Preis auf 25 Euro täglich. Das gute ökologische Gewissen gibt’s obendrauf. Weitere Sonderangebote von Avis, Europcar, Hertz und Sixt speziell für Geschäftsreisende aus KMU halten wir unter creditreform-magazin.de/mietwagen für Sie bereit. Damit Sie stets sparsam unterwegs sind.

Noch eineBitte in eigener Sache: Ab Seite21 in dieser Ausgabe (und untercreditreformmagazin/umfrage) finden Sie einen doppelseitigen Fragebogen zum Heft. Mit Ihrem Feedback können Sie nur gewinnen: einen dreitägigen Aufenthalt in einem 4-Sterne-Golf- und Wellness-Hotel in Österreich – auf jeden Fall jedoch ein besseres Heft. Ihre Meinung zählt!

Ingo Schenk

Chefredakteur