Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© Bill Heinsohn/Getty Images;
Wette auf stabile Energiepreise
Einkauf

Wette auf stabile Energiepreise

Viele energieintensive Unternehmen befinden sich in einer dramatischen Lage. Ihre Stromlieferverträge laufen aus. Anderen kündigten die Versorger zum Jahresanfang. Auf Ausschreibungen aber erhalten die Firmen kaum Angebote – falls doch, zu horrenden Preisen. Lässt sich das Dilemma lösen?

© Westend61/Gustafsson/Getty Images;
Nachfolge? Nein, danke.
Betriebsübergabe

Nachfolge? Nein, danke.

Erst Corona, dann die Energiekrise, dazu Dauerthemen wie Personalmangel und Digitalisierung. Selten war es so komplex, ein Unternehmen zu führen. Und selten war die Lust auf Unternehmertum so gering. Warum Deutschland auf einen Nachfolgermangel zusteuert – und wie Unternehmer damit umgehen.

© impacc
Till Wahnbaeck: Geduldsspiel für einen Ungeduldigen
Porträt

Till Wahnbaeck: Geduldsspiel für einen Ungeduldigen

Till Wahnbaeck hat in der Konsumgüterindustrie Karriere gemacht und die Welthungerhilfe geleitet. Sein gemeinnütziges Startup Impacc leistet Hilfe für Afrika: es verwandelt Unternehmensspenden in Investitionen und versorgt kleine Firmen in Afrika mit günstigem Kapital. Zehntausende Arbeitsplätze will Wahnbaeck mit diesem Modell südlich der Sahara schaffen – und zwar schnell.

© Jochen Krings
Waterkotte: Pioniere der Energiewende
Porträt

Waterkotte: Pioniere der Energiewende

Lange unterschätzt – nun heiß begehrt: Die vor über 50 Jahren vom Tüftler Klemens Oskar Waterkotte entwickelte Wärmepumpe erlebt einen nie gekannten Nachfrageboom als Schlüsseltechnik. Nach einigen Rückschlägen bremst das von ihm gegründete Unternehmen derzeit nur der Materialmangel.

© Getty Images
Energiebezug: Resilienz geht vor Effizienz
Energiekrise

Energiebezug: Resilienz geht vor Effizienz

Unternehmen suchen nach Lösungen, um mit weniger Gas auszukommen. Konzepte mit erneuerbaren Energien aber lassen sich wegen der Lieferengpässe nicht kurzfristig realisieren. Notgedrungen setzen viele Betriebe daher auf schnelle Substitution, um durch die Krise zu kommen. Das aber geht zulasten der Energieeffizienz.

© sorbetto/iStock
Wie die Plattformökonomie das Handwerk umkrempelt
Digitale Marktplätze

Wie die Plattformökonomie das Handwerk umkrempelt

Plattformen wie Myhammer sind längst etabliert. Doch nach und nach entstehen individuellere digitale Marktplätze für Handwerksbetriebe. Ein Klimaanlagen-Unternehmer zeigt, wie dieses Modell funktioniert.

© Getty Images
Interim Management in unsicheren Zeiten
Gastbeitrag

Interim Management in unsicheren Zeiten

Lieferkettenengpässe, Ukraine-Krieg und aktuell noch drastische Erhöhungen der Energiepreise – viele Mittelständler stehen unter massiven Handlungsdruck. In der Materialwirtschaft und Logistik sind Interim Manager derzeit besonders gefragt.  

© Leitz Acco
Leitz: Mehr als graue Ordner
Familienunternehmen im Wandel

Leitz: Mehr als graue Ordner

Bei grauen Aktenordnern denkt man an Leitz. Doch Ard-Jen Spijkervet will mehr. Der Leitz-Chef will die Traditionsmarke fit machen für die hybride Arbeitswelt – mit bunten Ergonomieprodukten.

© Klaus Vedfelt/Gettyimages
Sanierung und Restrukturierung: Trotz Unsicherheit handeln
Unternehmensführung

Sanierung und Restrukturierung: Trotz Unsicherheit handeln

Die aktuellen Preissteigerungen und Lieferschwierigkeiten erfordern eine angepasste Unternehmensführung mit langfristiger Perspektive. Firmen stehen vor der Prozessoptimierung oder sogar vor einer Restrukturierung. Wie sie sich unter Unsicherheit neu aufstellen.

© Getty Images; Inverto
So schützt Nearshoring vor Lieferengpässen
Lieferengpässe vermeiden

So schützt Nearshoring vor Lieferengpässen

Corona-Pandemie, Chipmangel und nun der Krieg in der Ukraine. Durch externe Schocks kommt es in vielen Branchen zu Lieferengpässen. Als Reaktion darauf steigern Unternehmen die Anzahl ihrer Lieferanten – oder holen die Produktion ganz zurück in ihre Heimatregion.