Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© Alex Williamson / Getty Images
Kreislaufwirtschaft in Perfektion
Cradle-to-Cradle

Kreislaufwirtschaft in Perfektion

Produkte so gestalten, dass sie nach ihrem Lebenszyklus wiederverwertet werden können: Die Idee ist so simpel wie bahnbrechend. Unter dem Begriff „Cradle-to-Cradle“ findet sie in der Bau- und Immobilienbranche immer mehr Anwender. Ihnen ist ein Image-Vorsprung gewiss.

© Karen Beard/Getty Images
Der Kunde ist Co-Kreator
Innovationslabor

Der Kunde ist Co-Kreator

Neue Produkte, Services oder Geschäftskonzepte werden meist hinter verschlossenen Türen entwickelt. Doch woher wissen Firmen, ob diese dem Kunden gefallen? Im Nürnberger Innovationslabor „Josephs“ können Unternehmen ihre Produkte von Passanten in der Fußgängerzone testen lassen – bevor sie entscheiden, ob sie markttauglich sind.

© Dominik Butzmann/Wirtschaftswoche
»Wir sind im falschen System unterwegs «
Interview mit Antje von Dewitz

»Wir sind im falschen System unterwegs «

Die Vaude-Chefin zählt zu den am meisten bewunderten Unternehmerinnen Deutschlands. Den Outdoor-Ausrüster im baden-württembergischen Tettnang-Obereisenbach führt sie mit Familiensinn und dem Willen, das Richtige zu tun.

© Andrew Holt/Getty Images
So bereiten sich KMU auf den Brexit vor
EU-Austritt

So bereiten sich KMU auf den Brexit vor

Der bevorstehende Brexit verunsichert die Wirtschaft, vor allem die Aussicht auf einen ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens. Klar ist nur: Deutsche Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen ins Vereinigte Königreich müssen sich auf Veränderungen einstellen. Noch haben sie für wichtige Vorbereitungen wenige Wochen Zeit.

© Maskot/Getty Images
So gelingt ein reibungsloser Standortwechsel
Firmenumzug

So gelingt ein reibungsloser Standortwechsel

Freitags raus, montags rein: Firmenumzüge sollen schnell und reibungslos ablaufen. Voraussetzung dafür ist eine langfristige und detaillierte Planung. Die können vor allem erfahrene Dienstleister garantieren. Sie wissen, wo die Stolpersteine liegen.

© Halfdark/Getty Images
Erfolgreich scheitern: Fehler machen und daraus lernen
Fehlerkultur

Erfolgreich scheitern: Fehler machen und daraus lernen

Unternehmer machen Fehler. Das ist unvermeidlich. Aber die Guten schaffen es, daraus zu lernen. Deshalb ist es so wichtig, über Misserfolge zu reden. Zum Beispiel bei einer sogenannten Fuckup-Night auf großer Bühne.

© Map by FreeVectorMaps.com
Nachhaltiges Supply-Chain-Management: Schwer, aber fair
Corporate Social Responsibility

Nachhaltiges Supply-Chain-Management: Schwer, aber fair

Lieferketten sind heute enorm komplex. Hier Nachhaltigkeit durchzusetzen und nachzuhalten, kann eine Mammutaufgabe für Unternehmen sein. Strikte Planung und gute Auswahl der Zertifizierer helfen, sie zu bewältigen.

© Tonies
Toniebox: Zauberwürfel mit Ohren
Porträt

Toniebox: Zauberwürfel mit Ohren

Zwei Väter ärgern sich über zerkratzte CDs – und entwickeln ein kindgerechtes Soundsystem: die Toniebox. Nach turbulentem Start nimmt das Düsseldorfer Unternehmen Boxine inzwischen Kurs auf den internationalen Markt.

© Stefan Thomas Kröger
»Marktchancen gehen vom Menschen aus«
Interview

»Marktchancen gehen vom Menschen aus«

Digitalisierung bedeutet nicht, alle Macht den Maschinen und Algorithmen zu überlassen, sondern die Konzentration auf das Wesentliche: den Menschen und das, was nur er leisten kann. In seinem Buch „Radikal Digital. Weil der Mensch den Unterschied macht“ gibt Reinhard K. Sprenger Unternehmen jeder Größe Rezepte für ihre Reise in die digitale Zukunft an die Hand.

© bobmadbob/iStock
Gesucht: Nachfolger mit Niveau
Unternehmensübergabe

Gesucht: Nachfolger mit Niveau

Sie versprechen viel: Mit einem Inserat in der richtigen Online-Nachfolgebörse scheint der Firmenverkauf so einfach wie der Handel über Ebay. Mancher Dienstleister positioniert sich gar als Parship für Unternehmen. Was taugen Unternehmensbörsen im Internet?