Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
© Getty Images
Wie Mitarbeiter Veränderung anstoßen
Graswurzel-Initiativen

Wie Mitarbeiter Veränderung anstoßen

Die Strategie macht das Management. Das gilt fürs große Ganze nach wie vor. Doch in Bereichen, die besonders ihnen wichtig sind – etwa Diversity, Nachhaltigkeit oder Unternehmenskultur –, können auch Mitarbeiter erfolgreich Veränderungen anstoßen.

© Getty Images
Nachhaltig wirtschaften – trotz oder wegen Corona?
Klimaschutz

Nachhaltig wirtschaften – trotz oder wegen Corona?

Beschleunigt die Corona-Pandemie Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Unternehmen? Oder verschieben kurzfristige Strategien zur Krisenbewältigung die Prioritäten? Warum nicht beides? Wie nachhaltiges Wirtschaften Unternehmen krisenfester macht.

© Dominik Butzmann für Triumph-Adler
Christopher Rheidt führt Triumph-Adler in die Zukunft
Porträt

Christopher Rheidt führt Triumph-Adler in die Zukunft

Der einstige Schreibmaschinen-Gigant Triumph-Adler hat sich neu erfunden und reüssiert heute mit Druck- und Kopierlösungen für den Mittelstand. Mit einem weiteren Strategieschwenk hin zu umfassenden IT-Dienstleistungen will Firmenchef Christopher Rheidt den Traditionskonzern in die Zukunft führen.

© Getty Images
Nachfolge: So gelingt die Übergabe in der Familie
Familienunternehmen

Nachfolge: So gelingt die Übergabe in der Familie

Der eigene Sohn, die eigene Tochter, vielleicht noch Neffen und Nichten – bei der Unternehmensnachfolge stammen die Wunschkandidaten häufig aus dem engsten Familienkreis. Was Eigentümer tun können, damit aus dem Wunsch auch Wirklichkeit wird.

© Cellex
Biotech-Firma Cellex: Ein Krebsmedikament aus der Apotheke
Porträt

Biotech-Firma Cellex: Ein Krebsmedikament aus der Apotheke

Der Stammzell-Experte Gerhard Ehninger gibt Schwerstkranken Hoffnung mit einer patentierten Immuntherapie „Made in Germany“. Geht der Plan auf, könnten Patienten ihr Krebsmedikament in der Apotheke bekommen – und sein Pharmaunternehmen Cellex die Wall Street erobern.

© akindo/iStock
Die Analyse kommunaler Daten verbessert die Stadtverwaltung
Kommunales Datenlabor

Die Analyse kommunaler Daten verbessert die Stadtverwaltung

Wer heute weiß, was in Zukunft sein wird, kann besser planen. Creditreform hilft der Stadt Neuss, ihren Datenschatz zu heben. Das „Kommunale Datenlabor Neuss 2040“ könnte zur Blaupause für andere Städte werden.

© Getty Images
So kurbeln regionale Netzwerke die Wirtschaft an
Zusammenschlüsse

So kurbeln regionale Netzwerke die Wirtschaft an

Digitalisierung, Disruption – und jetzt auch noch Corona. Deutschlands Mittelstand sieht sich mit großen Herausforderungen konfrontiert. Ein probates Mittel dabei sind regionale Netzwerke. Immer mehr Verbünde gründen sich in Deutschland. Die Vorteile sind beeindruckend.

© Getty Images
Im- und Export: So sichern Firmen ihre Lieferketten
Außenhandel

Im- und Export: So sichern Firmen ihre Lieferketten

Die Corona-Pandemie hat den Welthandel durcheinandergewirbelt – der Beginn eines Umbruchs. Im- und Exportfirmen müssen sich künftig immer wieder auf veränderte Rahmenbedingungen einstellen. Da ist es hilfreich, wenn man einen Plan B oder C in der Schublade hat. Vor allem wenn es darum geht, Lieferketten zu sichern.

© ifm
Hidden Champion: ifm ermöglicht Industrie 4.0
Porträt

Hidden Champion: ifm ermöglicht Industrie 4.0

Die ifm-Gruppe ist in mehrfacher Hinsicht ein doppeltes Familienunternehmen: Zwei Gründer, deren Söhne ihnen nahezu zeitgleich nachfolgten. Zwei rund 600 Kilometer voneinander entfernte Hauptstandorte. Zwei Mentalitäten, ein gemeinsames Ziel: Die besten Sensoren und Systeme für Automatisierung, Robotik und Industrie 4.0 zu entwickeln und zu verkaufen.

© Getty Images
Wie Interim-Manager die Digitalisierung vorantreiben
Luxus-Lückenfüller

Wie Interim-Manager die Digitalisierung vorantreiben

Viele Unternehmen haben in der Corona-Krise gemerkt, dass sie Nachholbedarf bei der Digitalisierung haben. Interim-Manager können helfen, das zu ändern. Die Experten auf Zeit setzen Projekte um und verlassen das Unternehmen wieder – der Digitalisierungssprung und das Know-how aber bleiben.