Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform

Ein gut ausgearbeitetes Nachfolgekonzept sorgt dafür, dass bei einer Übergabe alles reibungslos verläuft. Das Seminar „Unternehmensbewertung und Nachfolge erfolgreich gestalten!“ richtet sich an interessierte Unternehmer. Die Seminarteilnehmer bekommen die Vor- und Nachteile verschiedener Übergabemodelle gezeigt und erhalten Tipps, um Haftungsrisiken im Verkaufs- oder Kaufprozess bestmöglich zu begrenzen.

Ein Verkauf will gut überlegt sein, denn schließlich hat man in sein Unternehmen viel Kraft und Energie gesteckt. Um die Übergabe erfolgreich zu gestalten, sind an die externen Nachfolger hohe persönliche und fachliche Anforderungen zu stellen. Ist ein potenzieller Käufer gefunden, so folgen drei Monate bis zwei Jahre Einarbeitungszeit – je nach Markterfahrung des Nachfolgers.

Ausführliche Beratung

Was muss dabei der Verkäufer beachten, um den besten Preis für das eigene Lebenswerk zu erzielen? Eine adäquate Unternehmensbewertung wird zur Grundvoraussetzung. Zukunftsfähigkeit und Wissensbilanz sind die Visitenkarte des Unternehmens und können ausschlaggebend für den Verkaufspreis sein. Die Verhinderung hoher Risikoabschläge, die Wahl eines geeigneten Übergabemodells sowie letztendlich auch die Ausarbeitung eines sicheren Kaufvertrages stellen dabei mit die größten Herausforderungen dar.

Die Teilnehmer erhalten im Seminar Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten ermöglicht eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen. Zudem erläutern Rechtsexperten die verschiedenen Kontroll- und Steuerungsmöglichkeiten im Nachfolgeprozess. Das Seminar findet monatlich in verschiedenen Städen in Deutschland statt. Das nächste Seminar läuft vom 29. bis 30. April 2013 in Berlin. (al)

www.sp-unternehmerforum.de

Mehr Tipps zum Thema bietet unser Online-Special
„Nachfolge richtig regeln – und finanzieren“