Das Unternehmermagazin aus der Handelsblatt Media Group

Creditreform
(c) kycstudio/iStock
Großangriff auf die Sinne: Wie wir beim Einkauf beeinflusst werden
Unternehmen

Großangriff auf die Sinne: Wie wir beim Einkauf beeinflusst werden

Die Neurowissenschaft hat keinen Zweifel: Düfte und Musik beeinflussen unsere Einkaufsentscheidungen weit mehr, als wir denken. Doch der erfolgreiche Einsatz sensitiver Impulse erfordert umfangreiche Planung und Vorbereitung. Und selbst große Marken sind vor Fehleinschätzungen nicht sicher.

© akindo/iStock
Keine Angst vorm Kartell
Unternehmensbündnisse

Keine Angst vorm Kartell

Im Wettbewerb mit Konzernen haben es kleinere Anbieter schwer. Als Gegenstrategie gelten Mittelstandskartelle, bei denen gleichartige oder verwandte Fachbetriebe kooperieren dürfen, ohne Wettbewerbsverstöße zu begehen.

Unternehmen

B2B-Kunden: Begeisterung zahlt sich aus

Der Kunde steht bei allen Unternehmen im Mittelpunkt, jedoch auf unterschiedliche Art und Weise. Gerade bei Industrieunternehmen wird sehr viel Energie in Produktentwicklung und Prozesse wie die Einhaltung von Lieferterminen gesteckt. Ein Preispremium wird über die Produktqualität gerechtfertigt. Die Kundenzufriedenheit, die oft gar nicht primär durch das Produkt beeinflusst wird, ist dabei selten eine zentrale […]

Karin Neuhaus
Global Einkaufen in Fernost: So umgehen Sie die größten Fallstricke
Unternehmen

Global Einkaufen in Fernost: So umgehen Sie die größten Fallstricke

Ob Spielzeug, Kaffeetassen oder Gartenbänke: Unzählige Produkte, die in Deutschland in den Geschäften stehen, werden in Fernost produziert und nach Europa verschifft. Handelsgesellschaften kaufen in Asien ein – immer auf der Jagd nach den besten Preisen. Die Chancen, ein gutes Geschäft zu machen, sind groß. Aber es gibt auch einige Risiken.

Unternehmen

Von Nörglern und Besserwissern: Umgang mit schwierigen Kunden

Die Farbe des Pullovers ist zu grell, der Schrank zu groß für das Sofa, das Polster passt nicht zum Armaturenbrett und die Wurst ist zu fettig. Kunden, die immer etwas zu meckern haben, gibt es überall. Doch wann ist Kritik berechtigt und wie gehen Mitarbeiter und Unternehmer am besten mit den Einwänden um?

Unternehmen

Goldgräberstimmung im Iran: Deutsche Unternehmer buchen bereits Flüge nach Teheran

Nach der Einigung bei den Atomverhandlungen mit dem Iran hoffen zahlreiche deutsche Unternehmen darauf, die traditionell guten Handelsbeziehungen zu dem islamischen Land wieder aufleben zu lassen. Die Deutsch-Iranische Industrie- und Handelskammer meldet bereits einen starken Anstieg bei den Ankündigungen für Sondierungsreisen nach Teheran. Andere Unternehmen versprechen sich durch einen baldigen Wegfall der Sanktionen einfach nur weniger Bürokratie.

Unternehmen

So viel Überschuss war noch nie: Diese Länder lieben es deutsch

Trotz der weiter schwächelnden Konjunktur in einigen Euro-Partnerländern, dem Krieg in der Ukraine und dem Minus im Handel mit Russland waren deutsche Produkte im vergangenen Jahr weltweit so gefragt wie noch nie. Zudem erzielte Deutschland einen Rekord-Exportüberschuss und übertraf deutlich den bisherigen Höchstwert aus dem Jahr 2007. Doch wohin gehen die meisten deutschen Produkte und welche Branchen sind am stärksten abhängig vom Export? Ein Überblick:

Unternehmen

Erfolgreich Preise durchsetzen: Zehn Tipps für Verkäufer

Viele Verkäufer glauben, sie könnten mehr verkaufen, wenn sie zu günstigeren Preisen anbieten dürften. Doch damit schmälern sie unnötigerweise ihren Gewinn und setzen langfristig den Geschäftserfolg aufs Spiel. Durch einfache Tipps können Verkäufer diese Fehler vermeiden.

© Henkel
Auf welcher Messe soll Ihr Unternehmen ausstellen?
Unternehmen

Auf welcher Messe soll Ihr Unternehmen ausstellen?

Alle reden von Response. Und niemand hat sie. Jedenfalls nicht in der Höhe, in der man ihn sich wünscht. Kein Wunder. Denn die Vielzahl von Kommunikationskanälen macht es immer schwerer, den richtigen zu wählen. Insbesondere, wenn es darum geht, mit Entscheidern in Kontakt zu treten, sie auf sich aufmerksam zu machen und zu Interessenten oder Käufern für die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu machen.

Gerade in Wachstumsphasen macht Factoring für immer mehr Unternehmer den Weg frei
Vertrieb: Wo ein Wille ist, …
Unternehmen

Vertrieb: Wo ein Wille ist, …

Trotz Embargo: Der Handel mit Partnern aus den betroffenen Ländern ist meist in vielen Wirtschaftsbereichen erlaubt. Doch selbst bei einwandfreien Geschäften lauern einige Hürden. Worauf Unternehmer achten müssen.