Handelsblatt News

Neue Woche, neue Rekorde

An der Wall Street herrscht am Montag Zuversicht auf dem Parkett. Die beiden großen Leitindizes erklimmen neue Bestmarken. Bei Tech-Titeln hellt sich die Stimmung auf, die Nasdaq-Korrektur der letzten Tage endet hier.

Die Wall Street ist mit Rekorden in die neue Woche gestartet. Sowohl Dow als auch S&P kamen schon im Frühhandel auf Bestmarken. Noch stärker kletterte der Technologiesektor: Die Nasdaq ist mit 6221 Punkten noch ein gutes Stück entfernt von ihrem Rekordhoch von 6341 Zählern. Ein Plus von 1,2 Prozent war aber das größte unter den drei Leitindizes in New York. Die wieder bessere Stimmung bei Tech-Titeln sorgte für Rückenwind am Gesamtmarkt. Diese hatten in der vergangenen Woche unter einer Skepsis über das bereits erreichte Bewertungsniveau gelitten.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte rückte 0,6 Prozent vor auf 21.501 Punkte, der S&P kletterte um 0,7 Prozent auf 2450 Stellen. Bereits in Asien und Europa ging es nach oben. Hier stimmte der Wahlsieg des Lagers des reformwilligen neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron die Anleger optimistisch. In Frankfurt hatte der Dax die 12.900-Punkte-Makrke geknackt und war bis auf wenige Punkte an das vergangene Woche erreichte Allzeithoch herangerückt. Am Ende schloss er mit 12.888 Punkten 1,1 Prozent fester – und so hoch wie noch nie.

Unter den Technologie-Aktien erholten sich auch das Schwergewicht Apple und die Google-Mutter Alphabet, die zwischen 0,9 und 1,2 Prozent zulegten. Aber nicht nur Nasdaq-Titel holten sich Punkte zurück, auch Microsoft gewann bis zu 1,4 Prozent.

An ihrem ersten Handelstag an der Nasdaq lagen die Aktien von Altaba 3,3 Prozent fester. Dahinter verbirgt sich die Holdinggesellschaft des früheren Internetpioniers Yahoo. Dessen Kerngeschäft hatte der Telekomkonzern Verizon übernommen. Altaba besteht daher im Wesentlichen noch aus den Beteiligungen am chinesischen Amazon-Rivalen Alibaba und an Yahoo Japan.

1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>