Leben

Mit dem Radl da

Rund 200.000 Diensträder sind aktuell auf Deutschlands Straßen unterwegs, und das nicht ohne Grund. Den positiven Effekten für die Gesundheit – Bewegung, frische Luft und bei schönen Strecken auch Entspannung – lässt sich noch ein weiterer Vorteil hinzurechnen: Geld.

So können Arbeitgeber etwa Lohnnebenkosten sparen, wenn sie das Dienstrad dem Mitarbeiter im Rahmen einer Gehaltsumwandlung überlassen. Zudem mindert eine Leasingrate für geleaste Räder die Betriebsausgaben, schont das Eigenkapital und schlägt in der Regel mit weit geringeren Kosten zu Buche als ein geleaster Dienstwagen. Wen all die guten Gründe neugierig gemacht haben, der kann sich umfangreich bei der Steuerberatung felix1.de informieren. Das Unternehmen hat Tipps, Fallstricke und sogar einen Mustervertrag zusammengetragen und stellt diese als kostenloses E-Book zur Verfügung. Hier geht’s zum Download.


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie weiter