Handelsblatt News

Toyota-Werk in Mexiko soll deutlich kleiner werden

Angst vor Trumps Strafsteuer? Toyota will ein in Mexiko geplantes Werk um 30 Prozent kleiner bauen als geplant. Der US-Präsident hatte ausländischen Autobauern und anderen Unternehmen mit Strafen gedroht.

Der japanische Autobauer Toyota will ein in Mexiko geplantes Werk nun deutlich kleiner bauen als ursprünglich angekündigt. Das Werk in Guanajuato werde um 30 Prozent kleiner ausfallen als geplant, sagte ein Firmensprecher am Dienstag.

Das Investitionsvolumen betrage nun 700 Millionen Dollar. Die Produktion werde gegenüber den ursprünglichen Plänen auf 100.000 Fahrzeuge pro Jahr halbiert.

US-Präsidenten Donald Trump hatte ausländischen Autobauern und anderen Unternehmen mit Strafsteuern gedroht, wenn sie Fahrzeuge für den US-Markt in einem anderen Land produzieren. Ein Toyota-Sprecher sagte zur Begründung lediglich, die Entscheidung sei nach einer Überprüfung der Produktionsstrategie für Nordamerika gefallen.

Toyota betreibt zehn Fabriken in acht US-Bundesstaaten und fertigt dort insgesamt mehr als zwei Millionen Fahrzeuge pro Jahr. Trump hatte auch die heimischen Autobauer General Motors und Ford für eine Verlagerung von Teilen der Produktion und Arbeitsplätzen in das Niedriglohnland Mexiko attackiert. 1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>