Handelsblatt News

Frankreich rüstet sich für neue Proteste – Macron kündigt Rede an

Nachdem die Proteste in Frankreich zuletzt in Krawalle umgeschlagen waren, soll ein massives Sicherheitsaufgebot erneute Ausschreitungen verhindern.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will sich Anfang kommender Woche an die Öffentlichkeit wenden, um angesichts der Ausschreitungen gegen seine Wirtschaftspolitik die Wogen zu glätten. ‘Ich denke, das ist es, was die Franzosen wollen, sie wollen Antworten’, sagte Transportministerin Elisabeth Borne am Freitag dem Sender Sud Radio. Der Präsident wolle zeigen, dass er sich der Wut der Bevölkerung annehme und dass Lösungen gefunden werden müssten.

Auch für das kommende Wochenende sind Proteste gegen die Wirtschaftspolitik Macrons geplant. Landesweit sollten 89.000 Sicherheitskräfte erneute Krawalle wie am vergangenen Samstag in Paris verhindern. Die Regierung war zuletzt bereits auf die Demonstranten zugegangen und hatte die umstrittene Erhöhung der Ökosteuer gekippt.1p1p


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>